fileadmin/_processed_/c/1/csm_West_-_Gruppe_a6faa8b3a0.jpgfileadmin/_processed_/c/1/csm_West_-_Gruppe_a6faa8b3a0.jpgEhre, wem Ehre gebührt – Goldhochzeiten inklusive! | Saarländischer Fußballverband e.V.

Ehre, wem Ehre gebührt – Goldhochzeiten inklusive!

Wie in jedem Jahr wurde eine Vielzahl an saarländischen Schiedsrichtern in einem festlichen Rahmen auf Einladung des Verbandsschiedsrichterausschusses (VSA) für ihr jahrzehntelanges Engagement für den Saarländischen Fußballverband (SFV) geehrt.

„Es ist immer wieder ein sehr schöner Rahmen, in dem wir uns hier wiederfinden“, begrüßte Verbandsschiedsrichterobmann (VSO) Dr. Volkmar Fischer in seiner Ansprache die zu ehrenden Schiedsrichterkameraden aus allen vier Kreisen im Nebenraum der Mensa der Hermann-Neuberger-Sportschule. Dies war der Auftakt eines sehr angenehmen und kurzweiligen Abends bei bester Umsorgung durch das Mensa-Team für die kleine Festgemeinde von rund 40 Personen.

Da die Anzahl der zu Ehrenden überschaubar war, wurde der Teilnehmerkreis der Veranstaltung in diesem Jahr erweitert. Erstmals wurden nicht nur die neu ernannten Ehrenschiedsrichter und die Schiedsrichter eingeladen, die für 30 und 35 Jahre Schiedsrichtertätigkeit ausgezeichnet werden, sondern auch die Schiedsrichter die 40, 45 oder 50 Jahre als Schiedsrichter tätig sind. Für diese „Generation 40+“ sieht die Ehrungsordnung nach der Verleihung der goldenen Ehrennadel des SFV keine weiteren Ehrenabzeichen mehr vor. Der VSA war aber der Ansicht, dass auch diese verdienten Ehrenamtler für ihre herausragende Arbeit gewürdigt werden sollen. „Davor ist der Hut zu ziehen und das ist ein Lebenswerk, das es zu ehren gilt“, erläuterte VSO Fischer. Diese Vorgehensweise will man auch in den kommenden Jahren beibehalten.

Besonders hervorzuheben sind daher Engelbert Gincel und Peter Hacket, die inzwischen seit 50 Jahren „an der Pfeife“ aktiv sind. Treffend formulierte Hackets Kreisschiedsrichterobmann Gerhard Bednorz: „Das sind diejenigen, die mit der Schiedsrichterei die ‚Goldene Hochzeit’ feiern“. Gemessen an diesem Vergleich ihre „Messinghochzeit“ feierten Roman Kirsch, Edwin Collmar, Wolfgang Kerner, Lutwin Schäfer und Werner Jacoby – sie sind seit 45 Jahren dabei.

Zwar einige Jahre weniger „auf dem Buckel“ hat Jörg Probst. Dennoch ist es sehr bemerkenswert, dass bei einem Ehrungsabend ein Schiedsrichter ausgezeichnet wird, der sogar noch in der höchsten saarländischen Spielklasse aktiv ist. Der ehemalige Regionalliga-Schiedsrichter vom FC Kleinblittersdorf erhielt für 30 Jahre Schiedsrichter-Tätigkeit die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz. VSO Fischer ließ es sich nicht nehmen, hervorzuheben, dass der 43-Jährige „eine Institution im Saarland“ und eine „Galionsfigur der Ziffer“ sei.

Auch über viele weitere Ausgezeichnete könnte man derartige Lobeshymnen anstimmen, was jedoch den hiesigen Rahmen sprengen würde. Stellvertretend als Größen des saarländischen Schiedsrichterwesens genannt seien hier nur die langjährigen Zifferschiedsrichter und Funktionäre Gerhard Theobald, Joachim Neis, Josef Gotthardt und Manfred Spindler oder überall bekannte und beliebte Urgesteine wie Josef Glasen, Hermann Neuenfeldt oder Karl-Heinz Omlor.

Ob nun hier erwähnt oder nicht, sie alle haben gemeinsam, dass sie das Ehrenamt im Herzen tragen. Ihr Dienst für den saarländischen Fußball ist durch Ehrungen kaum aufzuwiegen. Der SFV und insbesondere die Schiedsrichterabteilung hoffen, dass man den Kameraden mit dieser kleinen Würdigung aber zumindest ein wenig für die geleistete Arbeit zurückgeben konnte. Hoffentlich bleiben sie alle ihrem lieb gewonnenen Hobby noch lange erhalten!

AUF EINEN BLICK:

30 Jahre Schiedsrichter (Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz):

Christoph Mechenbier (SV Hirzweiler-Welschbach), Jürgen Jung (ASV Kleinottweiler), Wolfgang Stöckl (SV Walpershofen), Leonhard Zeh (1. FC Riegelsberg), Jörg Probst (FC Kleinblittersdorf), Frank Jacob (SSV Pachten), Volker Leidinger (SC Büschfeld).

35 Jahre Schiedsrichter (Goldene Ehrennadel des SFV):

Marcelo Moraga (SV Mosberg-Richweiler), Jörg Brendel (FC Lautenbach), Manfred Wagner (SV Scheuern), Frank Golkowski (SV Kirrberg), Horst-Dieter Steffen (FV Biesingen), Manfred Spindler (1. FC Saarbrücken), Josef Gotthardt (SC Fenne), Guido Hoffmann (SSV Saarlouis)

40 Jahre Schiedsrichter:

Albert Maurer (SC Alsweiler), Joachim Neis (FC Selbach), Elmar Behr (SV Aschbach), Kunibert Klein (FC Wiesbach), Hans-Jürgen Morgenstern (DJK Münchwies), Hubert Müller (FSV Jägersburg), Detlev Deutsch (1. FC Riegelsberg), Rudolf Schweitzer (FV Schwarzenholz)

45 Jahre Schiedsrichter:

Roman Kirsch (SV Elversberg), Edwin Collmar (SV Reiskirchen), Wolfgang Kerner (SF 05 Saarbrücken), Lutwin Schäfer (FC Reimsbach), Werner Jacoby (SV Besch)

50 Jahre Schiedsrichter:

Engelbert Gincel (FC Blau-Weiß St. Wendel), Peter Hacket (TuS Scheiden)

Ernennung zum Ehrenschiedsrichter:

Rudolf Hans (FC Wiesbach), Gerhard Theobald (TuS Wiebelskirchen), Berthold Kempf (SG Herbitzheim-Bliesdalheim), Karl-Heinz Omlor (SV Bexbach), Jean Joseph Löffel (FFC Dudweiler), Leonhard Becker, Winfried Kasper (beide SC Bliesransbach), Hermann Neuenfeldt (SV Limbach-Dorf), Josef Glasen (DJK Saarwellingen)

 

Alles Fotos: Alexander Stolz

Kreis Nordsaar Kreis Ostsaar Kreis Südsaar Kreis Westsaar