fileadmin/_processed_/c/6/csm_Sieger_Futsal_Regiomeisterschaft_2019_478a752b75.jpgfileadmin/_processed_/c/6/csm_Sieger_Futsal_Regiomeisterschaft_2019_478a752b75.jpgFutsal Club Warriors Saar erneut Regionalmeister | Saarländischer Fußballverband e.V.

Futsal Club Warriors Saar erneut Regionalmeister

Der Futsal Club Warriors Saar, erster und einziger reiner Futsalverein im Saarland, hat die Mission Titelverteidigung erfolgreich in Angriff genommen und erneut die Futsal-Regionalmeisterschaft des Fußballregionalverbandes Südwest gewonnen. Mit einem deutlichen 4:1-Sieg über den SC Idar Oberstein verteidigten die „Krieger“, die sie keineswegs sind sondern ausgezeichnete Fußballer, um Trainer Thorsten Schütte ihren im Vorjahr errungenen Titel.

In einem spannenden Endspiel mit einer 20-minütigen Nettospielzeit wie alle Turnierspiele, das der spätere Sieger aufgrund seiner offensiveren Spielausrichtung auch in der Höhe verdient gewannt, eröffnete Patrick Backes den Torreigen. Thomas Hofer ließ zwei weitere Treffer folgen. Der Idar-Obersteiner Anschlusstreffer war lediglich Ergebniskosmetik, denn wenige Minuten vor Spielende beschloss Backes mit seinem zweiten Treffer das Finale und untermauerte die Vorherrschaft seiner Truppe.

Sechs Mannschaften, eingeteilt in zwei Dreiergruppen, hatten sich für dieses Finalturnier um die Regionalmeisterschaft, jeweils zwei aus den Fußballverbänden Südwest (TSV Bretzenheim und SC Idar Oberstein), Rheinland (FC Urbar und TuS Kirchberg) sowie Saarland (Futsal Club Warriors Saar und Volksbankenmasters-Sieger SV Auersmacher), das in einer mit zahlreichen Zuschauern gefüllten Herbert-Klein-Halle in Wadern ausgetragen wurde, qualifiziert.

Mit dem ersten Spiel legten die Warriors los wie die Feuerwehr. Der FC Urbar wurde mit 7:0 besiegt, anschließend die TSG Bretzenheim mit 4:0 und war damit für das Halbfinale qualifiziert. Zweiter wurde Bretzenheim, das Urbar 6:3 besiegte. In der zweiten Gruppe hievten den Oberligisten Idar Oberstein zwei Siege gegen den SC Auersmacher (10:3) und TuS Kirchberg (7:0) ins Halbfinale, das auch Kirchberg mit einem 1:0-Sieg über Auersmacher erreichte. Für Urbar und Auersmacher war das Turnier damit gelaufen. Die Spiele stand unter einer guten Leitung der Schiedsrichter (auf dem Bild von rechts) Christoph Busch (SFV), Sascha Fischer (Südwest), Richard Kochanetzki (Rheinland) und Justin Hasmann (SFV).

Im ersten Halbfinale behauptete sich der spätere Turniersieger mit einem 4:0 über Kirchberg, während im zweiten Halbfinale Idar Oberstein mit einem 2:0-Sieg die Oberhand über Bretzenheim behielt. Das Spiel um den dritten Platz gewann die Truppe aus dem Mainzer Stadtteil mit 4:3 gegen die Hunsrückelf, derweil sich die Jungs aus der Edelsteinstadt an der Nahe den Warriors verdientermaßen beugen mussten. Damit hat sich der Warriors Club Saar wiederum für das Viertelfinale um den DFB-Futsal-Cup qualifiziert. Der unterlegene Endspielteilnehmer von der Nahe kann diese Runde über ein Relegationsspiel im Achtelfinale ebenfalls noch erreichen. Das Achtelfinale findet mit Rückspiel am dritten und vierten Aprilwochenende statt, das Viertelfinale am ersten und zweiten Mai-Wochenende. Die Spiele werden demnächst in der DFB-Zentrale ausgelost.

Text und Fotos: Erich Brücker

Kreis Nordsaar Kreis Ostsaar Kreis Südsaar Kreis Westsaar