Sparkassen-Fairplay-Auszeichnung für Emilio Keller

Der Nordsaar-Kreisvorsitzende Hartmut Seibert ehrte den Jugendspieler von der SG FC Selbach für sein vorbildliches und faires Verhalten in einem C-Junioren-Pokalspiel.

„Großer Sport lebt von kleinen Gesten – ohne Fair-Play geht es nicht, denn Fairness ist die Grundlage unseres Fußballspiels“. Unter diesem Motto zeichnet der Deutsche Fußballbund (DFB) bereits seit 1997 die fairsten Gesten im Fußballsport aus. Mit Emilio Keller wurde erneut ein Jugend-Fußballspieler aus dem Kreis Nordsaar mit dieser Ehrung ausgezeichnet.

Bei einem C-Junioren Pokalspiel zwischen der SG FC Selbach und der JSG Schlossberg lag die Mannschaft von Emilio Keller kurz vor der Halbzeit mit 0:2 hinten. Nach einer Flanke der Gäste in den gegnerischen Strafraum spielte Emilio, leicht bedrängt von einem Abwehrspie­ler, den Ball mit der Hand. Der Schiedsrichter sah jedoch ein vermeintliches Handspiel des Abwehrspielers der JSG Schlossberg und entschied auf Strafstoß für die SG FC Selbach. „Sofort ging der Spieler Emilio Keller zum Schiri und sagte ihm, dass er den Ball mit der Hand gespielt habe und nicht der gegnerische Verteidiger“, so der Betreuer der Gastmann­schaft in seiner Meldung an den Saarländischen Fu0ballverband. Der Unparteiische korri­gierte seine Entscheidung und das Spiel mit wurde mit Freistoß für die JSG Schlossberg fortge­setzt.

Hartmut Seibert würdigte das vorbildlich faire Verhalten des C-Junioren mit einer Urkunde und einem Wertgutschein für den Fair-Player Emilio Keller sowie einem neuen Satz Trikots, gesponsert von der Sparkassen-Finanzgruppe, für dessen Mannschaft.

? Hartmut Seibert

Kreis Nordsaar Kreis Ostsaar Kreis Südsaar Kreis Westsaar
# # #