fileadmin/_processed_/0/e/csm_Scheckuebergabe_Regina_9d331287ad.jpgfileadmin/_processed_/0/e/csm_Scheckuebergabe_Regina_9d331287ad.jpgVolksbanken-Masters: Erlös an Schiedsrichterin aus Homburg gespendet | Saarländischer Fußballverband e.V.

Volksbanken-Masters: Erlös an Schiedsrichterin aus Homburg gespendet

Im Rahmen einer Pressekonferenz haben letzte Woche der Saarländische Fußballverband (SFV) und die Volksbanken-Gruppe des Saarlandes traditionsgemäß den Reinerlös der Eintrittsgelder aus dem Volksbanken-Masters 2019 für wohltätige Zwecke weitergegeben.

Insgesamt standen diesmal aus den Eintrittsgeldern des 27. Volksbanken-Masters und des 17. Volksbanken-Frauen-Masters 14.000 € zur Verfügung. Wie üblich teilten sich der SFV und die Volksbanken den Betrag für ihre Spende.

Der SFV spendete dabei seinen Anteil von 7.000 € an die Schiedsrichterin Regina Haypeter aus der Schiedsrichtergruppe Homburg. Diese wurde auf dem Heimweg des Schiedsrichter-Lehrabendes im November 2018 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und hat unter den Unfallfolgen sehr zu leiden.

Kreisschiedsrichterobmann Klaus Weber hebt das persönliche und unermüdliche Engagement des Gruppenobmanns Daniel Schmitz sowie der Mitglieder des Arbeitsausschusses der Schiedsrichter-Gruppe Homburg hervor. So kam der Kontakt zum SFV und der Volksbanken-Gruppe überhaupt erst zustande.

„Im Namen aller Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Gruppe Homburg, insbesondere im Namen von Regina Haypeter, bedanke ich mich für diese großartige Spende“, so Daniel Schmitz abschließend.

 

Das angehängte Bild zeigt den Obmann der Schiedsrichtergruppe Homburg Daniel Schmitz (3. von rechts) bei der Spendenübergabe

Kreis Nordsaar Kreis Ostsaar Kreis Südsaar Kreis Westsaar