SV Röchling Völklingen ist Volksbankenmasterssieger 2018

Sieger SV Röchling Völklilngen | Quelle: Fußball-News Saarland
Sieger SV Röchling Völklilngen | Quelle: Fußball-News Saarland

Saarbrücken. Mit dem letzten Highlight in der saarländischen Hallenszene wurde am Sonntagabend der Hallenbudenzauber 2017/2018 verabschiedet – am Ende krönte Regionalligist SV Röchling Völklingen in der ausverkauften Saarbrücker Saarlandhalle die starke Hallensaison und bejubelte den Titel des 26.Volksbankenmasters.
Nach dem letztjährigen Turniersieg von Hertha Wiesbach geht der Henkelpott in diesem Jahr nun auf die Reise ins Hermann-Neuberger-Stadion des SV Röchling Völklingen. Die Mannschaft aus der Hüttenstadt jubelte Zweifach – Luka Dimitrijevic wurde zum besten Spieler des 26.Volksbankenmasters gewählt. Den Titel „bester Torschütze“ nahm die Mannschaft der SF Köllerbach mit an die Burg – Valentin Solovej ist hier der gefeierte Held seines Teams. Im ersten Gruppenspiel der Vorrunde trat Titelverteidiger Hertha Wiesbach gegen Underdog FC Rastpfuhl an. Gemeinsam mit seinen Fans im Rücken verlangte die Elf von Christian Puff dem Oberligisten alles ab. Doch am Ende siegte Wiesbach durch Treffer von Sebastian Lück, Maurice Urnau und Giovanni Runco mit 3:1. Regionalligist SV Röchling Völklingen hatte dagegen eine vermeintlich leichtere Aufgabe mit dem SV Losheim, den man am Ende deutlich mit 7:1 besiegen konnte. Im zweiten Gruppenspiel der Vorrunde musste sich der Titelverteidiger mit dem Überraschungsteam vom SV Hellas 05 Bildstock messen, behielt aber auch da die Nase vorne und siegte erneut mit 3:1. Giovanni Runco, Maurice Urnau und Nico Veeck zeigten sich erfolgreich für die Petry-Mannschaft. Völklingen präsentierte sich im Duell mit der SG Lebach/Landsweiler im zweiten Gruppenspiel einen hochkarätigen Fight – bei dem es nach Abpfiff 4:4 stand. Fabian Scheffer, Luka Dimitrijevic und ein Doppelpack von Felix Dausend waren ausschlagend für den Völklinger Punktgewinn. Überraschend wurde es im letzten Gruppenspiel. Oberligist FC Hertha Wiesbach schoss die SF Köllerbach durch einen Hattrick von Marcel Noll und einem Doppelpack von Hendrik Schmidt deutlich mit 5:1 ab. Viertligist SV Röchling Völklingen meisterte sein letztes Gruppenspiel ebenfalls mit einem Dreier – gegen den VfB Dillingen aus der Karlsberg Liga Saar gewann die Mannschaft von Trainer Günther Erhardt mit 5:3.
Dann kam langsam Endspielstimmung in der Saarbrücker Saarlandhalle auf. Eine deutliche Geschichte wurde es gleich im ersten Halbfinale zwischen dem FC Hertha Wiesbach und der SG Lebach/Landsweiler. Am Ende setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Petry mit 4:0 durch und bejubelte den Finaleinzug. Nico Veeck, Oliver Hinkelmann, Maurice Urnau und Giovanni Runco mit einem Sahne-Traumtor waren die Torschützen der Hertha. Spannender wurde es hingegen im zweiten Halbfinale zwischen dem SV Röchling Völklingen und den SF Köllerbach, die sich einen wahren Kampf in den 15 Minuten Spieldauer lieferten. Letztendlich gewann Südwest-Vertreter Röchling Völklingen mit einem knappen 5:4. Die Vogtland-Elf aus Köllerbach schnappte sich am Ende durch einen klaren 6:0-Erfolg über die SG Lebach/Landsweiler den 3.Turnierrang beim Volksbankenmasters 2018. Regionalligist gegen Oberligist – so hieß letztendlich die Paarung im Finale um das 26.Volksbankenmasters. Der SV Röchling Völklingen trat gegen den FC Hertha Wiesbach zum Titelgewinn an. Jubeln sollten am Ende die Mannen aus der Hüttenstadt. Der 3:2-Siegtreffer von Jannik Luca Meßner konnte den Röchling-Block zum großen Jubelsturm antreiben und sowohl Fans als auch Mannschaft aus Völklingen feierten den Sieg des 26.Volksbankenmasters in der Saarbrücker Saarlandhalle. Fortan kann sich die Mannschaft aus Völklingen wieder auf den Klassenerhalten in der Regionalliga Südwest konzentrieren. Vielleicht konnte der Erfolg beim 26.Volksbankenmasters ja das Selbstvertrauen der Mannschaft stärken. Fußball-News Saarland gratuliert dem Team aus Völklingen und wünscht ihnen im restlichen Saisonverlauf der Regionalliga Südwest viel Erfolg. Herzlichen Glückwunsch, SV Röchling Völklingen!

Quelle: Fußball-News Saarland

 

Die Gruppen zum Volksbankenmasters 2018 sind ausgelost

Die Teilnehmer am diesjährigen Volksbankenmasters wurden in zwei Vierergruppen gelost. Die Auslosung fand an diesem Abend im Anschluss an das Hallenturnier der SSV Pachten statt. Das Finale findet am Sonntag, 28. Januar 2018, ab 13.00 Uhr in der Saarlandhalle stat.

Die Gruppen

Gruppe A: 
Hellas Bildstock 
FC Wiesbach 
SF Köllerbach 
FC Rastpfuhl

Gruppe B 
Röchling Völklingen 
SG Lebach-Landsweiler 
SV Losheim 
VfB Dillingen


Die Teilnehmer zum Volksbankenmasters 2018 stehen fest

Neben den bereits qualifizierten SG Lebach/Landsweiler, SF Köllerbach und Titelverteidiger FC Hertha Wiesbach werden heute die restlichen Teilnehmer zum Volksbankenmasters 2018 gesucht.

Turnier des SV Bexbach – Sieger SC Ludwigsthal

Der SC Ludwigsthal ist Sieger beim Turnier des SV Bexbach. Im Endspiel schlug der SC Ludwigsthal den Oberligisten aus Jägersburg mit 5:3. Im Spiel um Platz Drei besiegte der SV Altstadt den SV Spesbach ebenfalls mit 5:3.

1. SC Ludwigsthal 
2. FSV Jägersburg 
3. SV Altstadt 
4. SV Spesbach

Turnier der SSV Pachten – Sieger VfB Dillingen

Der VfB Dillingen gewann das Turnier der SSV Pachten und qualifiziert sich für das Volksbankenmasters. Der VfB Dillingen besiegte im Finale den FC Rastpfuhl mit 4:3. Platz Drei belegt der FC Diefflen; Platz Vier die FSG Bous.

1. VfB Dillingen 
2. FC Rastpfuhl 
3. FV Diefflen 
4. FSG Bous

Turnier des TuS Hirstein/SV Furschweiler – Sieger TuS Nohfelden

1. TuS Nohfelden 
2. SG St. Wendel 
3. VfL Primstal 2 
4. SG Bostalsee

Turnier des FV Eppelborn – Sieger FC Hertha Wiesbach

Der letztjährige Masterssieger FC Hertha Wiesbach gewann das Turnier des FV Eppelborn. Der FC Wiesbach besiegte im Finale den VfL Primstal mit 6:5 n. V. Das kleine Finale gewann die bereits fürs Masters qualifizierte SG Lebach/Landsweiler gegen den Gastgeber aus Eppelborn mit 5:3 n. V.

1. FC Hertha Wiesbach 
2. VfL Primstal 
3. SG Lebach/Landsweiler 
4. FV Eppelborn

Turnier der DJK St. Ingbert – SV St. Ingbert

Der SV St. Ingbert war beim Turnier des Ortsnachbarn erfolgreich. Der SV St. Ingbert gewann das Finale gegen den SV Hellas Bildstock mit 3:2. Der SV Rohrbach gewann im Spiel um Platz Drei mit 2:1 gegen die SV Elversberg 2.

1. SV St. Ingbert 
2. SV Hellas Bildstock 
3. SV Rorbach 
4. SV Elversberg 2

Turnier des SV Morscholz – Sieger FC Noswendel Wadern

1. FC Noswendel Wadern 
2. FC Wadrill 
3. SV Walpershofen 
4. SG Saarlouis-Beaumarais

Turnier des FC Landsweiler-Reden – Sieger SG Schiffweiler/Landsweiler

Die SG Schiffweiler/Landsweiler gewann das Turnier des FC Landsweiler-Reden. Im Finale schlug die SG Schiffweiler den SV Merchweiler mit 5:2. Saarlandligist FV Schwalbach belegte Platz Drei; der Saarbrücker SV Platz Vier.

1. SG Schiffweiler 
2. SV Mechweiler 
3. FV Schwalbach 
4. Saarbrücker SV

Turnier des SV Auersmacher – Sieger SV Auersmacher

Der SV Auersmacher gewann sein eigenes Turnier gegen den Regionalligisten aus Völklingen mit 2:0. Im Spiel um Platz Drei behielt der FC Kleinblitersdorf die Oberhand über den SV Bliesmengen.

1. SV Auersmacher 
2. SV Röchling Völklingen 
3. FC Kleinblittersdorf 
4. SV Bliesmengen-Bolchen

Turnier des SV Wahlen Niederlosheim – Sieger SV Losheim

Der SV Losheim macht mit einem Finalerfolg gegen den SV Mettlach die Teilnahme am Volksbankenmasters perfekt. Gastgeber SV Wahlen wurde Dritter des Turniers.

1. SV Losheim 
2. SV Mettlach 
3. SV Wahlen 
4. FC Brotdorf


Sportfreunde Köllerbach sichern sich Ticket zum Volksbankenmasters

Sieger SF Köllerbach
Quelle: Fußball-News Saarland
Sieger SF Köllerbach
Quelle: Fußball-News Saarland

Turnier des 1. FC Riegelsberg - Sieger SF Köllerbach

Die Sportfreunde aus Köllerbach sicherten sich die Teilnahme am Volksbankenmasters mit dem Turniersieg beim 1. FC Riegelsberg. Im Finale besiegte Köllerbach den SC Reisbach mit 4:3. Dritter wurde die Spvgg Quierschied; Vierter der SV Ritterstrasse.

1. SF Köllerbach
2. SC Reisbach
3. Spvgg Quierschied
4. SV Ritterstarsse

 

Spannung pur vor dem entscheidenden Wochenende

Sieger SV 09 Bübingen beim Turnier des FC Kleinblittersdorf
Foto: Armin Schwambach I FNS
Sieger SV 09 Bübingen beim Turnier des FC Kleinblittersdorf
Foto: Armin Schwambach I FNS

Turnier des VfB Borussia Neunkirchen – Sieger SV Röchling Völklingen

Der SV Röchling Völklingen und der SV Hellas Bildstock standen sich im Finale des Turniers von Borussia Neunkirchen gegenüber und sicherten sich wichtige Punkte zur Teilnahme am Volksbankenmasters. Sieger wurde der SV Röchling Völklingen mit einem 6:1 Sieg gegen den SV Hellas Bildstock. Gastgeber Borussia Neunkirchen wurde Dritter; der SV Auersmacher Vierter. Borussia Neunkirchen besiegte den SV Auersmacher mit 8:7.

1. SV Röchling Völklingen 
2. SV Hellas Bildstock 
3. VfB Borussia Neunkirchen 
4. SV Auersmacher

Turnier der DJK Bildstock/SC Friedrichsthal – Sieger SC Friedrichsthal

Gastgeber SC Friedrichsthal gewann das eigene Turnier. Im Endspiel wurde die Spvgg Quierschied mit 1:0 besiegt. Platz Drei belegte die Spvgg Quierschied 2, Platz Vier der SC Hühnerfeld.

1. SC Friedrichsthal 
2. Spvgg Quierschied 
3. Spvgg Quierschied 2 
4. SC Hühnerfeld

Turnier des SV Hülzweiler – Sieger VfB Dillingen

Mit dem Sieg beim Turnier des SV Hülzweiler hat der VfB Dillingen wichtige Punkte zur Qualifikation zum Volksbankenmasters gewonnen. Im Endspiel bezwang der VfB Dillingen den FV Diefflen mit 4:3 Im kleinen Finale besiegte die FSG Bous die SF Köllerbach mit 5:1.

1. VfB Dillingen 
2. FV Diefflen 
3. FSG Bous 
4. SF Köllerbach

Turnier des FC Wadrill – Sieger VfL Primstal

Der VfL Primstal gewann das Turnier des FC Wadrill und macht sich weiterhin berechtigte Hoffnung auf die Teilnahme am Volksbankenmasters. Der VfL Primstal gewann das Turnier mit einem 3:2 Sieg gegen den FC Noswendel Wadern. Dritter wurde Gastgeber FC Wadrill vor dem SV Bardenbach.

1. VfL Primstal 
2. FC Noswendel Wadern 
3. FC Wadrill 
4. SV Bardenbach

Turnier des FC Kleinblittersdorf – Sieger SV 09 Bübingen

Das Turnier des FC Kleinblittersdorf gewann der SV 09 Bübingen. Im Endspiel besiegte der SV 09 Bübingen den Gastgeber aus Kleinblittersorf mit 3:2. Im Spiel um Platz Drei besiegte der SC Altenkessel den FV Bischmisheim mit 4:2.

1. SV 09 Bübingen 
2. FC Kleinblittersdorf 
3. SC Altenkessel 
4. FV Bischmisheim

Turnier des DJK Ballweiler-Wecklingen – Sieger SV Rohrbach

Der SV Rohrbach besiegte den FSV Jägersburg 2 im Endspiel des Turniers der DJK Ballweiler-Wecklingen mit 7:4. Gastgeber Ballweiler-Wecklingen sicherte sich Platz Drei vor der SG Knopp/Wiesbach.

1. SV Rohrbach 
2. FSV Jägersburg 2 
3. SG Ballweiler-Wecklingen 
4. SG Knopp/Wiesbach

Turnier des SV Mettlach – Sieger SG Honzrath/Haustadt

Landesligist SG Honzrath/Haustadt siegte beim Hallenturnier des SV Mettlach. Die SG Honzrath besiegte im Endspiel die SG Perl/Besch, die zuvor den Gastgeber aus dem Turnier warf, mit 5:1. Dritter wurde der SV Losheim, vor der SG Scheiden/Mitlosheim.

1. SG Honzrath/Haustadt 
2. SG Perl/Besch 
3. SV Losheim 
4. SG Scheiden/Mitlosheim

 

An diesem Wochenende wurden neun Qualifikationsturniere ausgetragen

VfL Primstal - Sieger beim Turnier des VfB Theley
(Quelle: Fußball-News Saarland)
VfL Primstal - Sieger beim Turnier des VfB Theley
(Quelle: Fußball-News Saarland)

Turnier des SV Rohrbach – SV Rohrbach

Gastgeber SV Rohrbach gewann sein eigenes Turnier. Im Finale wurde der SV St. Ingbert mit 4:3 n. V. besiegt. Dritter wurde die SG Hassel mit einem 8:6 Sieg gegen die Oberliga-Reserve aus Jägersburg.

1. SV Rohrbach 
2. SV St. Ingbert 
3. SG Hassel 
4. FSV Jägersburg 2

Turnier der FSG Schiffweiler – Sieger SV Hellas Bildstock

Der SV Hellas Bildstock gewann das Turnier des FSG Schiffweiler. Hellas Bildstock besiegte im Endspiel den Gastgeber aus Schiffweiler mit 5:0. Saarlandligist Spvgg Quierschied sichert sich Platz Drei vor dem SV Bliesmengen-Bolchen.

1. SV Hellas Bildstock 
2. SG Schiffweiler 
3. Spvgg Quierschied 
4. SV Bliesmengen-Bolchen

Turnier der AG Püttlinger Fußballvereine – Sieger SF Köllerbach

Die SF Köllerbach besiegten im Finale die SG Lebach/Landsweiler mit 3:2. Im Spiel um Platz Drei besiegte der SV Ritterstrasse die Lebacher Reserve mit 4:2.

1. SF Köllerbach 
2. SG Lebach/Landsweiler 
3. SV Ritterstrasse 
4. SG Lebach/Landsweiler 2

Turnier der Spvgg Merzig – Sieger SV Mettlach

Der SV Mettlach wahrt seine Chance zur Qualifikation am Volksbankenmasters. Der SV Mettlach besiegte im Finale den SV Losheim mit 6:4 n. E. FC Brotdorf wurde Dritter; die SG Schwemlingen Vierter des Turniers.

1. SV Mettlach 
2. SV Losheim 
3. FC Brotdorf 
4. SG Schwemlingen

Turnier der SF Hostenbach – Sieger SV Herrmann Röchling Höhe

Die Mannschaft des SV Herrmann Röchling Höhe gewann das Turnier der SF Ho.stenbach. Im Finale besiegte Herrmann Röchling Höhe den SSC Schaffhausen mit 6:3. Im Spiel um Platz Drei siegte der FSV Hemmersdorf 2 gegen den FC Kandil Saarbrücken.

1. SV Herrmann Röchling Höhe 
2. SSC Schaffhausen 
3. FSV Hemmersdorf 2 
4. FC Kandil Saarbrücken

Turnier des VfB Dillingen – Sieger SC Halberg Brebach

Gastgeber VfB Dillingen belegte beim eigenen Turnier den zweiten Platz. Dillingen musste sich im Finale dem SC Brebach mit 3:1 geschlagen geben. Im kleinen Finale besiegte die SG Körprich/Bilsdorf den FV Schwalbach mit 5:4.

1. SC Halberg Brebach 
2. VfB Dillingen 
3. SG Körprich/Bilsdorf 
4. FV Schwalbach

Turnier der AG Saarbrücker Vereine – Sieger FC Rastpfuhl

Der FC Rastpfuhl gewann das Stadtturnier in Saarbrücken. Der FC Rastpfuhl gewann gegen den SV Bübingen mit 4:3. Der FV Bischmisheim sicherte sich Rang Drei vor dem FC Rastpfuhl 2.

1. FC Rastpfuhl 
2. SV Bübingen 
3. FV Bischmisheim 
4. FC Rastpfuhl 2

Turnier des SV Felsberg – Sieger SG Rehlingen-Fremersdorf

Die SG Rehlingen-Fremersdorf siegte beim Turnier des SV Felsberg. Rehlingen-Fremersdorf bezwang im Finale die SSV Überherrn16:15 n. E. Platz Drei geht an den SV Friedrichweiler vor dem FV Schwalbach 2.

1. SG Rehlingen-Fremersdorf
2. SSV Überherrn
3. SV Friedrichweiler
4. FV Schwalbach 2

Turnier des VfB Theley – Sieger VfL Primstal

In Theley siegte der VfL Primstal im Finale gegen den SV Rot-Weiss Hasborn mit 3:2. Oberligist FV Eppelborn wurde Dritter; die SF Tholey Vierter.

1. VfL Primstal 
2. SV Rot-Weiss Hasborn 
3. FV Eppelborn 
4. SF Tholey

 

Die Hälfte aller Qualifikationsturniere ist gespielt

Turnier des SV Saar 05 Jugend Saarbrücken – Sieger FSG Bous

Die FSG Bous gewann das höchstdotierte Qualifikationsturnier der diesjährigen Hallenrunde. Die FSG Bous besiegte im Finale des Turniers des SV Saar 05 Saarbrücken die SG Lebach/Landsweiler mit 5:2. Der SV Auersmacher setzte sich im Spiel um Platz Drei gegen den Gastgeber aus Saarbrücken mit 6:5 n. E. durch.

1. FSG Bous 
2. SG Lebach/Landsweiler 
3. SV Auersmacher 
4. SV Saar 05 Jugend Saarbrücken

Turnier des SV Limbach/Dorf – Sieger SF Köllerbach

Saarlandligist SF Köllerbach sichert sich mit dem Turniersieg in Limbach wichtige Punkte zur Teilnahme am diesjährigen Volksbankenmasters. Köllerbach besiegte im Endspiel die FSG Schmelz/Limbach mit 4:3 n. E. Dritter wurde der Vfl Primstal vor dem SV Losheim. Die Wertigkeit des Turniers in Limbach wurde auf 37 WP reduziert.

1. SF Köllerbach 
2. FSG Schmelz/Limbach 
3. VfL Primstal 
4. SV Losheim


VfB Dillingen und SV Losheim gewannen die Turniere in Diefflen und in Losheim

Sieger VfB Dillingen - Quelle: Fußball-News Saarland
Sieger VfB Dillingen - Quelle: Fußball-News Saarland

Turnier des FV Diefflen – Sieger VfB Dillingen

Der VfB Dillingen gewann das Hallenturnier des FV 07 Diefflen. Der VfB Dillingen gewann das Endspiel gegen den Regionalligisten aus Völkingen mit 5:3 n. E. m Der FSV Hemmersdorf belegte Platz Drei; die SG Saubach Platz 4.

1. VfB Dillingen
2. SV Röchling Völklingen
3. FSV Hemmersdorf
4. SG Saubach

Turnier des SV Losheim – Sieger SV Losheim

Gastgeber SV Losheim gewann sein eignes Turnier und sichert sich wichtige Punkte zur Teilnahme am Volksbankenmasters. Losheim besiegte im Finale den Saarlandligisten aus Mettlach mit 5:3. Das kleine Finale gewann der FC Noswendel Wadern gegen den SV Wahlen Niederlosheim mit 5:2.

1. SV Losheim
2. SV Mettlach
3. FC Noswendel Wadern
4. SV Wahlen Niederlosheim

 

Die SG Lebach/Landsweiler sichert sich weitere Punkte zur Teilnahme am Volksbankenmasters

Turnier des 1. FC Schmelz – Sieger SG Lebach/Landsweiler
Die SG Lebach/Landsweiler gewann auch das Turnier des 1. FC Schmelz. Gastgeber Schmelz wurde im Endspiel knapp mit 2:1 besiegt. Platz Drei belegte die SG Saubach vor der SG Lebach/Landsweiler 2. Die Wertigkeit des Turniers wurde auf 37 Wertungspunkte reduziert, da Borussia Neunkirchen und der TSC Neunkirchen nicht teilgenommen haben.


1. SG Lebach/Landsweiler
2. FSG Schmelz
3. SG Saubach
4. SG Lebach/Landsweiler 2


Turnier des SSC Schaffhausen – Sieger SSC Schaffhausen
Gastgeber SSC Schaffhausen gewann sein eigenes Turnier. Im Finale gewann Schaffhausen gegen den SV Friedrichweiler mit 5:3. SSV Überherrn wurde Dritter; die SF Hanweiler Vierter.


1. SSC Schaffhausen
2. SV Friedrichweiler
3. SSV Überherrn
4. SF Hanweiler


Regionalligist SV Röchling Völklingen gewinnt das Turnier des SC Halberg Brebach

Turnier des SC Halberg Brebach – Sieger SV Röchling Völklingen

Beim Turnier des SC Halberg Brebach besiegte Regionalligist Röchling Völklingen im Endspiel die französischen Gäste vom US Behren les Forbach mit 7:6 n. E. Im kleine Finale gewann der VfB Dillingen gegen den SV Auersmacher mit 5:2.

1. SV Röchling Völklingen 
2. US Behren les Forbach 
3. VfB Dillingen 
4. SV Auersmacher

Turnier der AG Reiskirchen/Erbach – Sieger FSV Jägersburg 2

Die Reserve des Oberligisten aus Jägersburg gewann das Turnier der AG Reiskirchen/Erbach. Im Finale besiegte Jägersburg den SV Schwarzenbach knapp mit 4:3. Im spiel um Platz Drei standen sich der FC Palatia Limbach und die SG Ballweiler-Wecklingen gegenüber. Palatia Limbach gewann dieses Spiel mit 5:1. Die Wertigkeit des Turniers wurde auf 49 Masterspunkte reduziert, da der SV Beeden nicht teilgenommen hat. 

1. FSV Jägersburg 2
2. SV Schwarzenbach 
3. FC Palatia Limbach 
4. SG Ballweiler-Wecklingen


Die Qualifikationsturniere 17 und 18 sind beendet

Sieger SV Rot-Weiss Hasborn - Quelle: Fußball-News Saarland
Sieger SV Rot-Weiss Hasborn - Quelle: Fußball-News Saarland

Turnier der SG Nalbach-Piesbach – Sieger SF Köllerbach

Beim Turnier der SG Nalbach/Piesbach standen sich die beiden Saarlandligisten SF Köllerbach und der VfB Dillingen gegenüber. Die Sportfreunde aus Köllerbach gewinnen das Finale mit 6:2. Das kleine Finale gewinnt Oberligist FV Diefflen gegen die SG Körprich/Bildsdorf mit 7:2.

1. SF Köllerbach 
2. VfB Dillingen 
3. FV Diefflen 
4. SG Körprich/Bilsdorf

Turnier des FC Noswendel Wadern – Sieger SV Rot-Weiss Hasborn

Beim traditionellen Haco-Turnier des FC Noswendel Wadern siegt der SV Rot-Weiss Hasborn. Hasborn besiegt im Derby den VfL Primstal mit 4:2. Platz Drei geht an den Gastgeber, der den SV Losheim im Spiel um Platz Drei mit 6:2 besiegte.

1. SV Rot-Weiss Hasborn 
2. VfL Primstal 
3. FC Noswendel Wadern 
4. SV Losheim

 

SG Lebach/Landsweiler ist siegreich in eigener Halle und übernimmt die Tabellenführung in der Masterstabelle

Die SG Lebach/Landsweiler gewinnt das eigene Turnier. Im Endspiel schlägt Saarlandligist Lebach/Landsweiler den Oberligisten aus Eppelborn mit 4:1. Im Spiel um Platz Drei behält der letztjährige Masterssieger FC Hertha Wiesbach mit 3:2 die Oberhand über die SG Lebach/Landsweiler 2.

1. SG Lebach/Landsweiler
2. FV Eppelborn
3. FC Hertha Wiesbach
4. SG Lebach/Landsweiler 2


Gastgeber Wiesbach gewinnt eigenes Turnier

Im Endspiel standen sich, wie beim letztjährigen Masters, Hertha Wiesbach und die Spvgg Quierschied gegenüber. Wiesbach gewann knapp mit 3:2 n.V. Im Spiel um Platz 3 besiegte der FV Eppelborn die SG Lebach-Landsweiler mit 3:1

1. FC Hertha Wiesbach 
2. Spvgg Quierschied 
3. FV Eppelborn 
4. SG Lebach/Landsweiler


Spvgg Quierschied gewinnt das Turnier des SV Rot-Weiss Hasborn

Das Turnier des SV Hasborn gewann die Spvvg Quierschied deutlich mit 5:1 gegen den Oberligisten FV Eppelborn. Der Gastgeber unterlag im Spiel um Platz 3 dem FC Noswendel Wadern mit 1:3. Bei seinem 1. Auftritt in der aktuellen Turnierserie schied Titelverteidiger FC Hertha Wiesbach bereits in der Zwischenrunde aus. Die Wertigkeit des Turniers hat sich auf 55 WP reduziert. Der FC Freisen (VL) hatte kurzfristig abgesagt und wurde durch SV Hasborn 3 (KL) ersetzt.

1. Spvgg Quierschied 
2. FV Eppelborn 
3. FC Noswendel Wadern 
4. SV Rot-Weiss Hasborn


SV Hellas Bildstock siegt in Hühnerfeld

Der Landesligist SV Hellas Bildstock hat das Turnier des SC Viktoria Hühnerfeld als Sieger beendet. Im Endspiel gewann er gegen die SF Köllerbach 3:2. Das Spiel um Platz 3 bestritten SC Halberg Brebach und der FC Rastpfuhl. Das erforderliche Strafstoßschießen endete mit dem nicht alltäglichen Ergebnis von 25:24 für den FC Rastpfuhl.  

Die Wertigkeit des Turniers reduzierte sich auf 39 WP (FC Türkiyem ist nicht angetreten).

1. SV Hellas Bildstock 
2. Sportfreunde Köllerbach 
3. FC Rastpfuhl 
4. SC Halberg Brebach


Nach 12 Turnieren führt der FC Rastpfuhl weiterhin die Masterstabelle an

Turnier der Svgg Hangard – Sieger SG Lebach/Landsweiler
Saarlandligist SG Lebach/Landsweiler gewinnt das Turnier in Hangard mit 5:4 gegen die SG Schiffweiler und sichert sich weitere wichtige Masterspunkte. Dritter wurde der FSV Jägersburg 2 mit einem 4:2 Sieg gegen den SV Hellas Bildstock. Das Turnier in Hangard wurde von 53 auf 49 Wertungspunkte reduziert.
1. SG Lebach/Landsweiler
2. SG Schiffweiler
3. FSV Jägersburg 2
4. SV Hellas Bildstock


Turnier der DJK Dillingen – Sieger FSV Hemmersdorf
Beim ersten Turnier der DJK Dillingen setzte sich Favorit FSV Hemmersdorf durch. Hemmersdorf gewann das Turnier mit einem 3:2 Sieg gegen den VfB Gisingen. Dritter wurde der SC Roden vor dem SV Wallerfangen. Die Wertung des Turniers wurde von 25 auf 23 Masterspunkte reduziert.
1. FSV Hemmersdorf
2. VfB Gisingen
3. SC Roden
4. SV Wallerfangen


Turnier des SV Gersweiler – Sieger FC Rastpfuhl
Der FC Rastpfuhl führt mit dem Turniersieg in Gersweiler weiterhin die Masterstabelle an. Der FC Rastpfuhl besiegte im Finale den Saarlandligisten aus Köllerbach mit 4:3. Dritter wurde der SV 09 Bübingen mit einem 7:3 Sieg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen.
1. FC Rastpfuhl
2. SF Köllerbach
3. SV 09 Bübingen
4. SV Bliesmengen-Bolchen


Turnier des SV Röchling Völklingen – Sieger FV Diefflen
Beim Turnier des SV Röchling Völklingen setzten sich die Hallen-Spezialisten aus Diefflen durch. Der FV Diefflen siegte im Finale mit 7:1 gegen Borussia Neunkirchen. Die FSG Bous gewann im kleinen Finale mit gegen den US Forbach. Das Turnier wurde von 70 auf 69 Punkte reduziert.
1. FV Diefflen
2. Borussia Neunkirchen
3. FSG Bous
4. US Forbach


Turnier des FC Brotdorf – Sieger SV Mettlach
Der SV Mettlach konnte den Titel-Hattrick des Gastgebers verhindern. Der SV Mettlach gewann mit einem 3:2 Sieg gegen den SV Losheim das Turnier des FC Brotdorf. Saarlandligist FV Schwalbach gewann mit 6:4 gegen die SG Perl/Besch und wurde Dritter. Das Turnier wurde von 50 auf 49 Masterspunkte reduziert.
1. SV Mettlach
2. SV Losheim
3. FV Schwalbach
4. SG Perl/Besch


Turnier der SG Körprich-Bilsdorf – Sieger SV Morlautern
Beim Turnier der SG Körprich Bilsdorf setzte sich Oberligist SV Morlautern mit einem 6:3 gegen den Ligakonkurrenten SV Saar 05 Saarbrücken Jugend durch. Der FV Siersburg gewinnt das Spiel um Platz Drei mit 5:0 gegen den Gastgeber SG Körprich/Bilsdorf.
1. SV Morlautern
2. SV Saar 05 Saarbrücken Jugend
3. FV Siersburg
4. SG Körprich Bilsdorf


Die ersten Punkte sind vergeben – Der FC Rastpfuhl führt die Masterstabelle an

Turnier des SV Preussen Merchweiler 
Der SV Hellas Bildstock gewinnt das Turnier des SV Merchweiler mit 5:0 gegen Borussia Neunkirchen. Das kleine Finale gewinnt die SG Schiffweiler gegen den SV Wustweiler mit 3:2. Da der SC Friedrichsthal nicht angetreten ist, wird die Wertigkeit des Turniers auf 41 reduziert.
1. SV Hellas Bildstock 
2. Borussia Neunkirchen 
3. SG Schiffweiler 
4. SV Wustweiler

Turnier des SV. St. Ingbert 
In St. Ingbert standen sich die SV Elversberg 2 und die Spvgg Quierschied im Finale gegenüber. Die SV Elversberg gewinnt das Finale mit 5:4. Dritter wurde Gastgeber St. Ingbert mit einem 5:4 Sieg gegen den SV Rohrbach. Die Wertigkeit des Turnier wurde von 49 auf 48 reduziert.
1. SV Elversberg 2 
2. Spvgg Quierschied 
3. SV St. Ingbert 
4. SV Rohrbach

Turnier der SG Saarlouis-Beaumarais 
Das Finale des Turniers der SG Saarlouis-Beaumarais gewinnt der FC Rastpfuhl gegen den SV Röchling Völklingen mit 4:3. Platz Drei belegt die FSG Bous mit einem 4:1 Sieg gegen den SV Fraulautern. 
1. FC Rastpfuhl 
2. SV Röchling Völklingen 
3. FSG Bous 
4. SV Fraulautern

Turnier des SV Landsweiler 
In Landsweiler besiegt der SV Losheim die SF Köllerbach im Endspiel mit 5:4 und sichert sich wertvolle Punkte zur Qualifikation zum Volksbankenmasters. Im Spiel im Platz Drei besiegt der Gastgeber die SG Körprich/Bilsdorf mit 8:4. 
1. SV Losheim 
2. SF Köllerbach 
3. SG Lebach/Landsweiler 
4. SG Körprich/Bilsdorf

Turnier des SV 09 Bübingen 
Beim Turnier des SV 09 Bübingen gewinnt der SV Bliesmengen-Bolchen gegen Oberligist SV Saar 05 mit 4:3. Die Plätze Drei und Vier belegen der SV Auersmacher gegen den SV St. Arnual mit einem 13:0 Sieg. 
1. SV Bliesmengen-Bolchen 
2. SV Saar 05 
3. SV Auersmacher 
4. SV. St. Arnual


Der neue Volksbanken-Masters-Pokal geht ab morgen auf Reise! Ihr habt die Möglichkeit, die begehrte Trophäe in 9 verschiedenen Volksbank-Filialen im ganzen Saarland zu begutachten. Außerdem können ab dem 15.01.2018 in acht Filialen Tickets für das 26. Volksbanken-Masters erworben werden! Vorbeischauen lohnt sich also!

Der erste Stop ist die Bank 1 Saar-Filiale in der Kaiserstraße in Saarbrücken!

 

Lasset die Qualifikationsturniere beginnen – Der Startschuss fällt in Saarlouis

Am Wochenende startet die Qualifikationsrunde zum 26. Volksbankenmasters. Die 52 Qualifikationsturniere finden vom 08. Dezember 2017 bis zum 21. Januar 2018 statt. Neben dem Vorjahressieger FC Hertha Wiesbach können sich sieben weitere Mannschaften Startplätze für das Endturnier sichern. Das 26. Volksbankenmasters findet am 28. Januar 2018 in der Saarlandhalle in Saarbrücken statt.

Der Startschuss zur Qualifikationsrunde fällt am Freitag, dem 08.12.2017, beim Turnier der SG Saarlouis-Beaumarais. An diesem Wochenende richten der SV Landsweiler, der SV 09 Bübingen, der SV St. Ingbert und der SV Preussen Merchweiler weitere Qualifikationsturniere aus.

 

In Kürze heißt es wieder „Fußball-Feuerwerk unterm Hallendach“

Am 08. Dezember fällt um 18.00 Uhr bei der SG Saarlouis/Beaumarais der Startschuss zur Qualifikation zum 26. Volksbanken-Masters. Wie in jedem Jahr werden neben Titelverteidiger FC Hertha Wiesbach sieben weitere Teilnehmer zum 26. Volksbanken-Masters 2018 in der Saarlandhalle in Saarbrücken in 52 Qualifikationsturnieren ermittelt. Neu im Terminkalender 2017/2018 sind die Turniere der SG Linxweiler, des SV Preussen Merchweiler, der DJK St. Ingbert und der DJK Dillingen. Nach einjähriger Pause nimmt der SC Hühnerfeld wieder mit seinem Hallenturnier an der Qualifikationsrunde teil.
Fast 2500 Masterspunkte werden in den 52 Qualifikationsturnieren ausgespielt. Die Turniere mit den höchsten Wertigkeiten richten die Vereine SV Saar 05 Saarbrücken (80 Masterspunkte), SC Halberg Bebach (76), VfB Borussia Neunkirchen (72), SV Auersmacher (71) und der SV Röchling Völklingen (69) aus.

Alle Spielpläne zu den Qualifikationsturnieren finden Sie auf www.volksbankenmasters.de oder www.saar-fv.de.



52 Qualifikationsturniere zum 26. Volksbanken-Masters des SFV

In 52 Qualifikationsturnieren werden neben Titelverteidiger FC Hertha Wiesbach weitere sieben Finalisten zur Teilnahme am 26. Volksbankenmasters ermittelt.

Neu im Terminkalender 2017/2018 sind die Turniere der SG Linxweiler, des SV Merchweiler, der DJK St. Ingbert und der DJK Dillingen. Nach einjähriger Pause nimmt der SC Hühnerfeld wieder mit seinem Hallenturnier an der Qualifikationsrunde teil.

Das Endturnier des Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) wird im kommenden Jahr am 28. Januar 2018 erneut in der Saarlandhalle in Saarbrücken ausgetragen.

 

Neue Hallenregeln im SFV

Ab der Hallensaison 2015-2016 gelten neue Hallenregeln. Die komplette Broschüre sowie die Kurzform mit den wichtigsten Änderungen gibt es auf dieser Seite zum Download.

Kurzform der Regeln

SFV-Broschüre Regeln Hallenfußball ab 2015

 

Masterstabelle nach 52 von 52 Turnieren

1 SF Köllerbach 127,80
2 SG Lebach/Landsweiler 123,05
3 VfB Dillingen 120,20
4 SV Losheim 119,80
5 SV Röchling Völklingen 111,00
6 FC Rastpfuhl 96,30
7 SV Hellas Bildstock 95,50
8 VfL Primstal 82,05
9 Spvgg Quierschied 78,60
10 FSG Bous 72,50
11 SV Mettlach 72,25
12 FC Hertha Wiesbach (TV) 71,10
13 SV Auersmacher 67,15
14 FV Diefflen 64,15
15 FSV Jägersburg 2 59,15
16 SV Rot-Weiss Hasborn 52,50
17 FV Eppelborn 51,05
18 FC Noswendel Wadern 50,80
19 SV Rohrbach 49,40
20 SG Schiffweiler 45,40
21 SV 09 Bübingen 43,05
22 SV Bliesmengen-Bolchen 43,00
23 Borussia Neunkirchen 37,55
24 SV St. Ingbert 35,95
25 SC Halberg Brebach 34,70
26 SV Saar 05 33,50
27 SV Elversberg 2 30,15
28 SG Honzrath 26,00
29 SV Morlautern 25,50
30 SSC Schaffhausen 24,50
31 SG Körprich/Bilsdorf 24,20
32 FC Kleinblittersdorf 21,95
33 FSV Hemmersdorf 19,45
34 US Behren les Forbach 19,00
35 FSG Schmelz 18,50
36 SG Perl Besch 17,90
37 SG Rehlingen-Fremersdorf 17,50
38 SV Herrmann Röchling Höhe 15,00
39 SC Friedrichsthal 14,50
40 TuS Nohfelden 14,50
41 SSV Überherrn 13,85
42 SV Friedrichweiler 13,75
43 SG Lebach/Landsweiler 2 13,00
44 SV Wahlen 12,80
45 FC Wadrill 12,70
46 SG Ballweiler-Wecklingen 12,55
47 SV Schwarzenbach 12,25
48 SC Reisbach 12,25
49 SC Ludwigsthal 12,00
50 FV Schwalbach 11,70
51 FV Bischmisheim 11,30
52 FC Brotdorf 11,05
53 SG Saubach 10,85
54 SV Ritterstrasse 10,75
55 FV Schwalbach 2 9,70
56 SV Göttelborn 9,00
57 SV Wustweiler 8,60
58 FV Siersburg 7,65
59 SV Merchweiler 7,50
60 FC Palatia Limbach 7,35
61 SG St. Wendel 7,25
62 SC Altenkessel 7,05
63 US Forbach 6,90
64 VfB Gisingen 5,75
65 SV Fraulautern 5,30
66 SF Tholey 5,20
67 SG Scheiden 5,20
68 SV St. Arnual 5,10
69 SG Knopp 5,10
70 SG Hassel 4,95
71 FSV Hemmersdorf 2 4,50
72 FC Rastpfuhl 2 4,40
73 Spvgg Quierschied 2 4,35
74 VfL Primstal 2 4,35
75 SG Schwemlingen 4,30
76 SV Walpershofen 4,20
77 SV Bardenbach 3,80
78 SV Altstadt 3,60
79 SC Roden 3,45
80 SF Hanweiler 3,40
81 FC Kandil Saarbrücken 2 3,00
82 Saarbrücker SV 3,00
83 SC Hühnerfeld 2,90
84 SG Bostalsee 2,90
85 SG Saarlouis 2,80
86 TSV Sotzweiler-Bergweiler 2,70
87 SV Spesbach 2,40
88 SV Wallerfangen 2,30
89 SG Lebach/Landsweiler 3 1,80



Organisatoren

Adalbert Strauß
Dehlenweg 9
66557 Illingen
06825 / 3345 (p)
06825 / 409270 (d) 0171 / 7407670 (p)  (p)
 (p)
 
Berthold Müller
Gartenstr. 91
66793 Saarwellingen
06838 / 3275 (p)
 (d) 0174 / 7119922 (p)  (p)
 (p)
 
Josef Kreis
Lebacher Str. 60
66809 Nalbach
06838 / 7286 (p)
 (d) 0163 / 3170758 (p)  (p)
 (p)
 

Nach oben