FV Diefflen verteidigt Volksbanken-Masters-Titel

Masters Sieger Foto Ruppenthal
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Halle Foto Ruppenthal
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck
Masters Sieger Foto Ruppenthal
Siegerehrung Foto Ruppenthal
Schiedsrichter Foto Ruppenthal
Fans Diefflen Foto Ruppenthal
Halle Foto Ruppenthal
Hr.Schumann und Hr.Scheer Foto Thomas Wieck

Tolle Stimmung in der Hermann-Neuberger-Halle   -   Neue  Regeln haben sich bewährt

Saarlandligist FV Diefflen verteidigt mit einem 5:2 Erfolg über den Oberligisten FC Hertha Wiesbach seinen Titel beim 24. Volksbanken-Masters und setzt sich die „Masters Krone 2016“ auf. Gleichzeitig hat die Elf aus der Hüttenstadt mit 15 Turniersiegen in Folge über zwei Jahre einen wohl einmaligen Rekord aufgestellt. Mit 13 Siegen bei Qualifikationsturnieren und zwei Masterssiegen hat es das noch nie gegeben. Im Spiel um den dritten Platz behauptet sich im Duell der Mannschaften aus der  Karlsberg-Liga Saar der SV Mettlach mit einem 4:2-Sieg über den SV Bübingen.
Wie in den Jahren zuvor gab es für die Erstplatzierten stattliche Geldpreise, alle zur Verfügung gestellt vom Titelsponsor Volksbanken-Gruppe. Sieger Diefflen durfte 4000 Euro einheimsen, derweil der unterlegene Endspielteilnehmer Wiesbach mit 3000 Euro getröstet wurde. Der dritte Platz für Mettlach wurde mit 2000 Euro belohnt und noch 1500 Euro gab es für den Vierten Bübingen. Einen Tausender erhielten die Plätze fünf bis acht. Hierüber freuten sich der SG Ballweiler/Wecklingen/ Wolfersheim, VfL Primstal, SV Auersmacher und FV Lebach, die alle nur um Haaresbreite das Halbfinale verpasst hatten.
In der mit 2032 Zuschauern komplett ausverkauften Völklinger Hermann-Neuberger-Halle herrschte bei der jüngsten Turnierauflage des Volksbanken-Masters wiederum eine ganz bombastische Stimmung auf den Zuschauerrängen. Davon konnte sich auch „Mister Hallen-Masters“ Paul Scheer ein Bild machen, der neben Landtagspräsident Klaus Meiser, auch Präsident des Landessportverbandes für das Saarland, und weiteren Vertretern der Landes- und Kommunalpolitik seine Freude am diesem Sonntagnachmittag hatte.
Die gebotene Fußballkost der Akteure auf dem grünen Kunstrasen sorgte bei neuen Hallenregeln für das i-Tüpfelchen auf ein erneut äußerst gelungenes Fußballturnier, das im deutschen Amateurbereich seinesgleichen sucht.
Begleitet von Pauken und Trompeten ihrer großen Anhängerscharen zogen die acht für das Masters qualifizierte Mannschaften in die Hermann-Neuberger-Halle mit dem großen Ziel Masterssieger ein, vorgestellt vom Verbandspressesprecher Harald Klyk. Unter der Leitung unserer fünf Unparteiischen Sascha Siegwart, Matthias Edrich, Stephan Spengler, Manuel Reichardt und Tobias Knoll, die gute „Wächter“ der neuen Hallenfußballregeln waren und diesen ordentliche Geltung verschafften, ging es in die zwölf spannende und torreiche Gruppenspiele, allesamt aber auch äußerst fair gespielt. Es gab nicht eine Rote Karte. Mit zwei Siegen über Lebach (4:1) und Auersmacher (2:0) sowie einem Remis (3:3) gegen Diefflen errang Wiesbach den Gruppensieg (A) vor Diefflen, wobei der Vorjahressieger gegen Auersmacher (5:2) gewann, aber gegen Lebach eine nicht erwartete 3:5-Niederlage einstecken musste und nicht allzu überzeugend die Mission Titelverteidigung angegangen war. In der Gruppe B ging es ebenso eng zu. Mettlach gewann gegen Primstal (2:1) und Ballweiler/Wecklingen/ Wolfersheim (4:1) und spielte 2:2 gegen Bübingen und wurde Gruppensieger vor Bübingen, das Ballweiler/Wecklingen/Wolfersheim 2:0 schlug, sich gegen Primstal mit einem 3:3-Unentschieden begnügen musste. Ganz viel Spannung gab es in den Halbfinalspielen. Bis 18 Sekunden vor der Schlusssirene führte Wiesbach mit 2:1 gegen Bübingen, das sich dann mit dem Ausgleichstreffer in die Verlängerung rettete. Dort erzielte Wiesbach den Siegtreffer durch Matthias Krauß. Ebenso dramatisch war die Partie zwischen Diefflen und Mettlach, das zweimal führte, sich aber im Endspurt noch den Sieg aus den Händen reißen ließ. Der Karlsberg-Liga Saar-Tabellenführer sicherte sich den dritten Rang mit einem 4:2-Sieg, zu dem Thomas Will (2) sowie Pascal Reiter und Fabian Theobald die Treffer erzielten. Mit dem Anpfiff des Endspiels gab Diefflen die Spielrichtung vor, legte durch Fabian Blass, Philipp Mandla und Chris-Peter Haase schnell drei Treffer vor. Zwar konnte Wiesbach durch Jannik Schliesing und Sebastian Lück den Anschluss herstellen, war aber gegen Ende des Spiels der Übermacht von der Saar in Person von Fabian Poss mit zwei Treffern nicht mehr gewachsen. Fabian Blass wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. „Alles in allem wiederum eine gelungene Sache mit vielen fairen und guten Spielen, tollen Toren und bester Stimmung“, betonte SFV-Präsident Franz Josef Schumann anlässlich der Siegerehrung. Zudem habe sich seiner Meinung nach auch die neuen Hallenfußballregeln bei allen Qualifikationsturnieren und vor allem bei diesem Endturnier bewährt.  



Die Sieger des Volksbanken-Masters


1993: FV Eppelborn;                  1994: FSV Saarwellingen        1995: SV Auersmacher
1996: 1. FC Saarbrücken;           1997: SC Halberg Brebach      1998: SC Halberg Brebach
1999: SC Halberg Brebach          2000: SV Mettlach                   2001: FC Kutzhof
2002: Borussia Neunkirchen       2003: Borussia Neunkirchen    2004: FC Homburg
2005: SV Auersmacher                2006: FV Eppelborn                 2007: FV Eppelborn
2008: Borussia Neunkirchen        2009: FC Hertha Wiesbach      2010: SV Auersmacher
2011: SV Auersmacher                 2012: SV Röchling Völklingen   2013: FC Hertha Wiesbach
2014: SV Röchling Völklingen        2015: FV Diefflen                     2016: FV Diefflen

 

Masters Sieger 2016 – FV Diefflen

Masterssieger 2016 - FV Diefflen (Foto: Thomas Wieck)
Masterssieger 2016 - FV Diefflen (Foto: Thomas Wieck)

Titelverteidiger FV Diefflen hat erneut das Volksbanken-Masters gewonnen. Die Dieffler besiegten vor über 2.000 Zuschauern in der ausverkauften Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen im Finale den FC Hertha Wiesbach mit 5 : 2. Das Endspiel verlief jedoch bedeutend spannender, als es das Ergebnis vermuten lässt. Platz drei belegte der SV Mettlach nach einem 4 : 2 gegen den SV Bübingen. Als bester Spieler des Turniers wurde Fabian Blass vom FV Diefflen geehrt. In der Völklinger Halle herrschte schon vor Turnierbeginn ab 11.30 Uh bis weit nach dem Finale eine großartige Stimmung dank der Fans aller acht Vereine.

 

Herzlichen Glückwunsch "FV Diefflen"

 

Gruppen für Masters ausgelost

Beim 24.Hallenmasters am kommenden Sonntag in Völklingen treffen in Gruppe A der Titelverteidiger FV Diefflen, der FV Lebach, der FC Hertha Wiesbach und der SV Auersmacher aufeinander.

Das hat die Auslosung in der „sportarena“ im SR Fernsehen ergeben. In Gruppe B spielen der SV Mettlach, der VfL Primstal, der SV Bübingen und die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim.

Das Hallenmasters-Turnier wird am kommenden Sonntag in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen ausgetragen. Knapp über 2000 Zuschauer haben in der Halle Platz.

(Quelle: Saartext)


FC Hertha Wiesbach gewinnt in Wahlen/Niederlosheim

Der FC Hertha Wiesbach gewinnt das Turnier des SV Wahlen Niederlosheim. Wiesbach schlägt im Finale die FSG Schmelz/Limbach mit 1:0. Im Spiel um Platz Drei gewinnt der VfL Primstal gegen den SV Mettlach mit 4:2.


Gruppenauslosung zum Masters 2016

Die Gruppenauslosung für das Masters am 31. Januar findet am Sonntag, 24.01.2016, live in der Sportarena des Saarländischen Rundfunks im Dritten statt.

 

Am Wochenende fällt bei der SG Wahlen/Niederlosheim die Entscheidung

Neben Titelverteidiger FV Diefflen haben der SV Auersmacher, der FV Lebach, der SV Bübingen, der VfL Primstal sowie der FC Hertha Wiesbach das Ticket für das Volksbankenmasters 2016  gelöst. Beim Turnier am kommenden Wochenende werden die beiden letzten freien Plätze vergeben, die derzeit von der SG Ballweiler-Wecklingen und dem SV Mettlach belegt werden. Chancen auf die Finalteilnahme haben neben dem SV Mettlach, die FSG Schmelz/Limbach und der FC Brotdorf, die am Wochenende nochmals im Einsatz sind. Die SG Ballweiler/Wecklingen muss ohne Turnierteilnahme zusehen und hoffen.

Wer welchen Platz belegen muss, um dabei zu sein, kann sich jeder selbst ausrechnen

 

Fast alle Startplätze fürs Masters sind vergeben

Turnier des FC Wadrill -Sieger FC Reimsbach
Der FC Reimsbach gewinnt das Turnier des FC Wadrill mit 5:3 gegen die FSG Schmelz/Limbach. Platz belegt der VfL Primstal mit 3:2 Sieg gegen den FC Noswendel Wadern.


Turnier der SF Hostenbach – Sieger SF Hostenbach
Gastgeber Hostenbach gewinnt sein eigenes Turnier. Im Finale wurde die SSV Überherrn mit 6:3 besiegt. Im kleinen Finale siegt der VfB Differten gegen den FV Schwalbach mit 5:2.


Turnier der SSV Pachten – Sieger FV Diefflen
Der Titelverteidiger dominiert in Pachten. Der FV Diefflen gewinnt das Turnier der SSV Pachten mit 4:2 gegen den VfB Dillingen. Im Spiel um Platz Drei setzte sich Gastgeber SSV Pachten mit 7:4 gegen den SV Hülzweiler durch.


Turnier des SV Mettlach – Sieger FC Brotdorf
Der FC Brotdorf wahrt seine Chancen auf die erstmalige Teilnahme am Masters mit dem Titelgewinn beim SV Mettlach. Im Finale bezwingt Brotdorf den FC Besseringen mit 3:2. Der SV Merchingen belegt Platz Drei vor dem SV Mettlach 2.


Turnier des FC Landsweiler – Sieger SG Schiffweiler
Die SG Schiffweiler-Landsweiler gewinnt das Turnier des FC Landsweiler-Reden. Platz Zwei belegt der SV Furpach. Im Spiel um Platz Drei siegt die SG Ottweiler gegen die SG Schiffweiler-Landsweiler 2 mit 7:1.


Turnier des FV Eppelborn – Sieger FC Wiesbach
Oberligist Wiesbach siegt gegen den FV Lebach mit 5:3 im Finale und gewinnt das Turnier des FV Eppelborn. Die SG Saubach belegt Platz Drei mit einem 3:2 Sieg gegen Gastgeber FV Eppelborn.


Turnier des SV Auersmacher – Sieger SV Auersmacher
Gastgeber SV Auersmacher gewinnt das eigene Turnier. Im Endspiel besiegt Auersmacher den Oberligisten aus Völklingen mit 7:2. Der SV Bübingen gewinnt das kleine Finale mit 6:2 gegen die SV Elversberg 2.


Turnier des SV Bexbach – Sieger SG Ballweiler/Wecklingen
In Bexbach wird die SG Ballweiler/Wecklingen Turniersieger mit einem 4:3 gegen den FSV Jägersburg und wahrt seine Teilnahmechance aufs Masters. Platz Drei belegt der SV Schwarzenbach vor dem SV Höchen.


Turnier des TuS Rentrisch – Sieger TuS Rentrisch
Veranstalter TuS Rentrisch gewinnt im Finale gegen den SV Rohrbach 2 mit 2:0 und gewinnt sein eigenes Turnier. Platz Drei belegt der SV Rohrbach mit einem 5:2 Sieg gegen die DJK Bildstock.


FC Rastpfuhl gewinnt in Riegelsberg

Der FC Rastpfuhl gewinnt das Hallenturnier des 1. FC Riegelsberg. Der FC Rastpfuhl besiegt den FC Kandil Saarbrücken mit 3:2. Gastgeber 1. FC Riegelsberg belegt Platz Drei mit einem 5:3 Sieg gegen den FV Schwalbach.


Endspurt um die Qualifikationsplätze

Sieger SV Mettlach (Quelle: Josef Kreis)
Sieger SV Mettlach (Quelle: Josef Kreis)

Turnier der DJK Bildstock – Sieger Spvgg Quierschied 2
Die zweite Mannschaft der Spvgg Quierschied gewinnt das Vereinseigene Finale gegen die erste Mannschaft mit 4:2. Platz Drei belegt der SV Hellas Bildstock, der die DJK Bildstock im kleinen Finale mit 6:5 n. V. bezwingt.

Turnier des SV Röchling Völklingen – Sieger FV Diefflen
Das Turnier des SV Röchling Völklingen gewinnt der FV Diefflen. Diefflen bezwingt im Finale den SV Auersmacher mit 2:0. Gastgeber Völklingen sichert sich mit einem 3:1 gegen die SG Körprich Platz Drei.

Turnier der Spvgg Merzig – Sieger SV Mettlach
Der SV Mettlach gewinnt das Finale gegen Gastgeber Spvgg Merzig mit 7:3 n. V. Der FC Brotdorf wird durch einen 6:2 Sieg gegen die SG Honzrath Dritter beim Turnier der Spvgg Merzig.

Turnier des SV Hülzweiler – Sieger SF Köllerbach
Saarlandligist SF Köllerbach gewinnt das Turnier des SV Hülzweiler mit 6:0 gegen den Liga-Konkurrenten aus Dillingen. Im Spiel um Platz Drei gewinnt der SV Wallerfangen gegen den FV Eppelborn mit 5:4.

Turnier der AG Fußball-Meisterschaft der Stadt Saarbrücken
Die Stadtmeisterschaften gewinnt der SV Bübingen 2. Bübingen 2 gewinnt mit 5:2 das Endspiel gegen den FV Bischmisheim. Rastpfuhl wird durch einen 7:1 Sieg gegen die SF Saarbrücken Dritter.

Turnier des SV Felsberg
In Felsberg gewinnt der SSV Überherrn gegen die SF Hostenbach mit 2:1. Das Spiel um Platz Drei gewinnt der FV Diefflen 2 mit 3:2 gegen die SG Rehlingen.

Turnier des FC Kleinblittersdorf
Der SV Bübingen gewinnt in Kleinblittersdorf sein drittes Turnier in dieser Qualifikationsrunde. Der SV Bübingen schlägt den SC Halberg Brebach mit 5:0. Platz Drei geht an Auersmacher 2; Platz Vier an Gastgeber FC Kleinblittersdorf.

 

FV Lebach erobert die Tabellenspitze

Sieger FV Lebach (Quelle: Internetauftritt des FV Lebach)
Sieger FV Lebach (Quelle: Internetauftritt des FV Lebach)

Turnier der FSG Schiffweiler – Sieger FV Lebach

Der FV Lebach gewinnt das Turnier der FSG Schiffweiler mit 4:1 im Endspiel gegen den 1. FC Lautenbach. Gastgeber Schiffweiler wird Dritter; der VFL Primstal Vierter. Schiffweiler besiegt den VfL Primstal im Spiel um Platz Drei mit 2:1.

Turnier der SG Ballweiler/Wecklingen - Sieger SG Ballweiler/Wecklingen

Gastgeber Ballweiler/Wecklingen gewinnt das eigene Turnier. Im Finale besiegt der Gastgeber den FC Knopp aus Rheinland/Pfalz mit 5:3. Das kleine Finale gewinnt der SV St. Ingbert mit 7:0 gegen den SV Rohrbach 2.

 

VfL Primstal siegt beim SV Limbach/Dorf

Hallenturnier des SV Limbach/Dorf – Sieger VfL Primstal

Das Hallenturnier des SV Limbach/Dorf gewinnt der VfL Primstal mit 2:0 gegen die SG Saubach. Im kleinen Finale siegt die FSG Schmelz/Limbach gegen den FV Lebach mit 6:5 n.E.


Titelverteidiger Diefflen führt die Qualifikation an

Turnier des TuS Hirstein/Furschweiler - Sieger SG Linxweiler

Beim Turnier des SV Furschweiler/Hirstein siegte die SG Linxweiler im Finale deutlich mit 6:0 gegen den klassenhöheren FC Freisen. Den dritten Platz sicherte sich die SG Wolfersweiler-Gimbweiler durch einen 4:1 Erfolg über die SG Hirstein-Gehweiler.

Turnier des VfB Theley - Sieger FK Pirmasens

Beim heute höchstbewerteten Turnier in Theley setzte sich im Finale der Regionalligist FK Pirmasens im Endspiel mit 4:2 gegen den VfL Primstal durch. Der Gastgeber VfB Theley besiegte im kleinen Finale die Elf des SV Noswendel Wadern mit 2:1 und sicherte sich Punkte und Prämie für den dritten Platz.

Turnier der AG Püttlingen - Sieger 1. FC Riegelsberg

Im Püttlinger TrimmTreff trafen im Finale der 1.FC Riegelsberg und der SV Ritterstrasse aufeinander. Der Karlsbergligist setzte sich mit 4:3 durch und konnte erste Punkte in der Wertungstabelle auf der Habenseite verbuchen. Platz drei ging an den SC Großrosseln durch einen 2:1 Erfolg gegen den SV Karlsbrunn.

Turnier des SV Rohrbach - Sieger SV St. Ingbert

Bei der Veranstaltung des SV Rohrbach in der St.Ingberter Ingobertushalle konnte sich der SV St.Ingbert gegen den Stadtrivalen aus Rohrbach durchsetzen und sicherte sich den Turniersieg durch einen 2:1 Erfolg. Mit einem überzeugenden 7:0 gegen den SV Bübingen 2 konnte die SG Ballweiler/Weckl.-Wolf. das Spiel um den dritten Platz für sich entscheiden.


Vier weitere Qualifikationsturniere beendet

SV Auersmacher (Foto: Armin Schwambach)
SV Auersmacher (Foto: Armin Schwambach)

Turnier des SV Saar 05 Saarbrücken – Sieger SV Auersmacher

Der SV Auersmacher gewinnt das Turnier des SV Saar 05 Saarbrücken. Auersmacher besiegt im Endspiel den SV Bübingen mit 6:3. Gastgeber Saar 05 wurde Dritter mit einem 6:2 Sieg gegen die Spvgg Quierschied.

Turnier des SV Landsweiler – Sieger FC Kleinblittersdorf

Kleinblittersdorf gewinnt das Finale gegen den FV Lebach 2 mit 5:1. Im kleinen Finale besiegt Oberligist FC Wiesbach Gastgeber Landsweiler 1 mit 5:4.

Turnier des SV Losheim – Sieger SV Mettlach

Der SV Mettlach gewinnt das Turnier in Losheim. Im Endspiel besiegt der SV Mettlach den Verbandsligisten SG Wahlen mit 3:2. Platz Drei geht an den Gastgeber aus Losheim mit einem 5:4 Sieg gegen den FC Brotdorf.

Turnier des FV Diefflen – Sieger FV Diefflen

Gastgeber FV Diefflen gewinnt sein eigenes Turnier gegen den Saarlandligisten FV Siersburg mit 8:2 und übernimmt wieder die Tabellenspitze der Qualifikationstabelle. Im Spiel um Platz Drei besiegt der SV Wallerfangen den SV Fraulautern mit 6:4.

 

FV Lebach gewinnt beim FC Schmelz

Turnier des FC Schmelz - Sieger FV Lebach

Der FV Lebach gewinnt das Turnier des FC Schmelz. Lebach gewinnt im Endspiel gegen den 1. FC Reimsbach mit 6:1. Das Spiel um Platz Drei gewinnen die SF Köllerbach mit 10:9 n. E. gegen den VfL Primstal.


Der SV Bübingen ist "Spitze"

Sieger FV Bübingen - Foto: Armin Schwambach
Sieger FV Bübingen - Foto: Armin Schwambach

Der SV Bübingen gewinnt das vorletzte Qualifikationsturnier in 2015 mit 2:1 gegen den FV Bischmisheim. Mit diesem Sieg setzt sich der SV Bübingen vor der Jahreswende in der Spitzengruppe der Qualifikationsrunde fest. Im kleinen Finale sichert sich der FC Rastpfuhl mit einem 8:2 gegen die FSG Bous wichtige Qualifikationspunkte.

 

Grossrosseln Turniersieger in Schaffhausen

Turnier des SSC Schaffhausen – Sieger SC Grossrosseln

Gastgeber SSC Schaffhausen verpasst den Turniersieg. Im Endspiel unterliegt der SSC Schaffhausen dem Verbandsligisten aus Grossrosseln mit 2:1. Platz Drei geht an den FC Ensdorf; der FC Ensdorf setzt sich im Spiel um Platz Drei gegen den VfB Differten mit 7:6 durch.


FV Diefflen gewinnt in Nalbach - VFL Primstal gewinnt beim FC Noswendel Wadern

Sieger VfL Primstal (Quelle Foto: Fußball News Saarland, Steven Mohr)
Sieger VfL Primstal (Quelle Foto: Fußball News Saarland, Steven Mohr)

Turnier der SG Nalbach-Piesbach – Sieger FV Diefflen

Der FV Diefflen gewinnt das Turnier der SG Nalbach-Piesbach. Im Endspiel zwischen den beiden Saarlandligisten behält der FV Diefflen mit 5:1 die Oberhand über den FV Siersburg. Das kleine Finale gewinnt der SV Wallerfangen mit 5:2 gegen den VfB Dillingen.

Turnier des FC Noswendel Wadern – Sieger VfL Primstal

Saarlandligist VfL Primstal besiegt den Tabellenführer der Regionalliga SüdWest Eintracht Trier im Finale mit 9:3 und gewinnt den HacoCup des FC Noswendel Wadern. Platz Drei geht an den SV Rot-Weiss Hasborn. Der SV Hasborn gewinnt gegen den FK Pirmasens mit 8:6.

 

FSV Jägersburg gewinnt bei der AG Reiskirchen/Erbach, FV Lebach gewinnt eigenes Turnier

Turnier der AG Erbach/Reiskirchen - Sieger FSV Jägersburg Quelle: Internetauftritt des FSV Jägersburg)
Turnier der AG Erbach/Reiskirchen - Sieger FSV Jägersburg Quelle: Internetauftritt des FSV Jägersburg)

Turnier der AG Erbach/Reiskirchen – Sieger FSV Jägersburg

Oberligist FSV Jägersburg besiegt die eigene Reserve – FSV Jägersburg 2 - im Endspiel mit  5:1.  Die SG Ballweiler-Wecklingen gewinnt das kleine Finale gegen die Svgg Hangard mit 5:4.

Turnier des FV Lebach – Sieger FV Lebach

Gastgeber FV Lebach gewinnt das eigene Hallenturnier. Der FV Lebach besiegt im Finale den SC Reisbach mit 3:1 n. V. Platz Drei sichert sich der SV Ritterstrasse mit einem 5:4 Erfolg gegen den SV Landsweiler/Lebach.

 

SV Auersmacher führt in der Qualifikation vor der Weihnachtspause

SV Auersmacher gewinnt das Turnier der Svgg Hangard (Quelle: www.svgghangard.de)
SV Auersmacher gewinnt das Turnier der Svgg Hangard (Quelle: www.svgghangard.de)

Turnier des SV Gersweiler - Sieger SV Bübingen
Der SV Bübingen gewinnt das Turnier des SV Gersweiler mit 1:0 gegen den FC Rastpfuhl. Das Spiel um Platz Drei gewinnt Regionalligist SV Saar 05 Saarbrücken mit 7:3 gegen den SV Auersmacher 2.

Turnier des FC Brotdorf - Sieger FC Brotdorf
Der FC Brotdorf gewinnt sein eigenes Hallenturnier mit 2:0 gegen den SV Wahlen-Niederlosheim. Platz Drei sichert sich der SV Mettlach mit einem 6:1 gegen die Spvgg Merzig.

Turnier der Svgg Hangard – Sieger SV Auersmacher
Der SV Auersmacher gewinnt auch sein zweites Turnier. Im Endspiel setzte sich Auersmacher gegen den 1. FC Lautenbach mit 4:1 durch. Gastgeber Hangard verlor das kleine Finale gegen den FC Kleinblittersdorf mit 0:5.

Turnier der SG Körprich Bilsdorf – Sieger FV Diefflen
Die SG Körprich/Bilsdorf verliert das Finale gegen den letztjährigen Masterssieger FV Diefflen mit 5:4. Platz Drei geht an den SC Reisbach, der den Oberligisten SV Röchling Völklingen mit 3:2 n. V. besiegte.

Turnier des FC Hertha Wiesbach – Sieger FV Lebach
Der FV Lebach gewinnt im Finale gegen Gastgeber FC Hertha Wiesbach mit 4:3. Platz Drei sichert sich der FV Eppelborn mit 5:4 n. V. gegen den SV Illingen.

 

Die ersten Masterspunkte sind vergeben

FK Pirmasens ist Sieger beim Turnier des SV Hasborn - Quelle: www.sv-hasborn.de
FK Pirmasens ist Sieger beim Turnier des SV Hasborn - Quelle: www.sv-hasborn.de

Turnier des SV Hasborn – Sieger FK Pirmasens II

Beim Hallenturnier des SV Hasborn siegten die Gäste aus Rheinland/Pfalz, der FK Pirmasens II. Der FK Primasens setzte sich im Finale gegen den FV Lebach mit 3:2 durch. Das kleine Finale entschied der VfB Theley mit 4:3 gegen den VfL Primstal für sich. 

Turnier der SSV Saarlouis – Sieger FSG Schmelz/Limbach

Die FSG Schmelz/Limbach gewinnt das Turnier der SSV Saarlouis. Im Finale besiegte die FSG den Gastgeber mit 4:1. Im Spiel um Platz drei gewann der FV Diefflen 2 gegen die SF Köllerbach mit 8:2.

Turnier des SV St. Ingbert – Sieger SV Auersmacher II

In St. Ingbert gewinnt der SV Auersmacher 2 gegen die SG Ballweiler-Wolfersheim mit 7:4 im Finale. Dritter wurde die SV Schwarzenbach mit 5:2 gegen die Svgg Hangard.

Turnier des VfB Dillingen – Sieger FV Diefflen

Der FV Diefflen gewinnt in Dillingen gegen den FC Reimsbach mit 5:0. Im Spiel um Platz drei gewann Gastgeber VfB Dillingen gegen den SV Mettlach mit 7:2.

Turnier des SV Bübingen – Sieger SV Auersmacher

In Bübingen siegt der der SV Auersmacher 1 gegen den FV Bischmisheim mit 4:2. Platz Drei geht an den FC Rastpfuhl. Rastpfuhl siegt im kleinen Finale gegen Gastgeber Bübingen mit 4:2.

Turnier des SC Hühnerfeld - Sieger FC Hertha Wiesbach

FC Hertha Wiesbach siegt beim Hallenturnier des SC Hühnerfeld. Der FC Wiesbach besiegt im Endspiel den Regionalligisten SV Saar 05 Saarbrücken mit 4:3. Im Spiel um Platz drei gewinnt die Spvgg Quierschied gegen die DJK Bildstock mit 7:4.

 

Wertigkeit der Qualifikationsturniere

Vor dem Startschuss der 47 Qualifikationsturniere zum Volksbankenmasters wurden die Wertungspunkte der einzelnen Turniere nochmals überarbeitet.

Die aktuelle Tabelle über die Wertigkeit der einzelnen Turniere finden Sie hier


Mehr als 2200 Masterspunkte in 47 Qualifikationsturnieren

Mehr als 2200 Masterspunkte werden in 47 Qualifikationsturniere ausgespielt. Die meisten Masterspunkte gibt es bei den Turnieren des SV Auersmacher (71 Masterspunkte), des FC Noswendel Wadern (70) und der SG Körprich-Bilsdorf (65).

Wertigkeit der Qualifikationsturniere


In Kürze heißt es wieder „Fußball-Feuerwerk unterm Hallendach“

Am 11. Dezember fällt beim SC Hühnerfeld der Startschuss zur Qualifikation zum Hallenmasters. Wie in jedem Jahr werden neben Titelverteidiger FV Diefflen sieben weitere Teilnehmer zum Volksbankenmasters 2016 in Völkingen in 48 Qualifikationsturnieren ermittelt. Der TuS Rentrisch nimmt in diesem Jahr erstmals als Ausrichter an den Qualifikationsturnieren teil; die SSV Saarlouis richtet nach einjähriger Pause wieder ein Qualifikationsturnier aus; Borussia Neunkirchen, SV Elversberg, SV Morscholz und die FSG Bous haben ihr Turnier aus dem Terminkalender gestrichen.


Neue Hallenregeln im SFV

Ab der Hallensaison 2015-2016 gelten neue Hallenregeln. Die komplette Broschüre sowie die Kurzform mit den wichtigsten Änderungen gibt es auf dieser Seite zum Download.

Kurzform der Regeln

SFV-Broschüre Regeln Hallenfußball ab 2015

 


Masterstabelle nach 47 von 47 Turnieren

1 FV Diefflen 1 152,00
 2 SV Auersmacher 1 127,00
 3 FV Lebach 120,80
 4 SV Bübingen 107,85
 5 VfL Primstal 106,90
 6 FC Wiesbach 102,25
 7 SV Mettlach 64,35
 8 SG Ballweiler 64,15
 9 FSG Schmelz/Limbach 61,20
 10 FC Brotdorf 57,75
 11 FC Rastpfuhl 55,20
 12 FC Reimsbach 45,00
 13 SF Köllerbach 38,85
 14 VfB Dillingen 37,10
 15 SV Auersmacher 2 35,65
 16 FV Bischmisheim 34,50
 17 FC Kleinblittersdorf 33,80
 18 FSV Jägersburg 1 33,75
 19 FK Pirmasens 1 31,00
 20 Röchling Völklingen 30,50
 21 SV Saar 05 Sbr 29,90
 22 SV St. Ingbert 29,30
 23 FK Pirmasens 2 28,50
 24 SSV Überherrn 28,00
 25 FV Siersburg 27,25
 26 SF Hostenbach 26,75
 27 1. FC Riegelsberg 25,05
 28 Spvgg Quierschied 2 24,50
 29 SV Wallerfangen 24,15
 30 SV Wahlen 23,50
 31 SC Reisbach 23,25
 32 SG Saubach 23,05
 33 Spvgg Quierschied 22,25
 34 SV Bübingen 2 21,60
 35 SG Körprich 20,25
 36 SC Grossrosseln 19,35
 37 SG Schiffweiler 19,05
 38 SV Ritterstrasse 17,85
 39 Eintracht Trier 17,50
 40 FV Eppelborn 17,05
 41 TuS Rentrisch 17,00
 42 VfB Theley 16,65
 43 SV Rohrbach 16,60
 44 Spvgg Merzig 16,45
 45 DJK Bildstock 16,25
 46 Svgg Hangard 15,70
 47 1. FC Lautenbach 15,50
 48 FV Diefflen 2 13,65
 49 SSV Saarlouis 13,00
 50 SV Rohrbach 2 12,70
 51 FSV Jägersburg 2 12,50
 52 SV Schwarzenbach 12,00
 53 FC Knopp 11,25
 54 SC Halberg Brebach 11,25
 55 1. FC Besseringen 11,25
 56 SV Hasborn 10,50
 57 SG Linxweiler 10,50
 58 FV Lebach 2 10,00
 59 FC Noswendel Wadern 9,80
 60 SV Landsweiler/Lebach 9,40
 61 FC Kandil Sb 9,25
 62 TuS Rentrisch 2 8,50
 63 VfB Differten 7,80
 64 FV Furpach 7,50
 65 SV Hellas Bildstock 7,35
 66 SSV Pachten 7,35
 67 SV Elversberg 2 7,20
 68 FV Schwalbach 7,10
 69 SV Losheim 7,05
 70 SSC Schaffhausen 6,75
 71 SV Merchingen 6,75
 72 FC Freisen 5,25
 73 SV Fraulautern 5,20
 74 FSG Bous 5,10
 75 SV Hülzweiler 4,90
 76 SG Honzrath 4,70
 77 SG Ottweiler 4,50
 78 SV Mettlach 2 4,50
 79 SV Rohrbach 2 4,20
 80 SV Illingen 4,10
 81 FC Ensdorf 4,05
 82 SV Karlsbrunn 3,90
 83 SG Rehlingen 3,90
 84 SV Höchen 3,50
 85 SF Saarbrücken 3,40
 86 SG Wolfersweiler 3,15
 87 SG Schiffweiler 2 3,00
 88 SG Hirstein 2,10



Organisatoren

Adalbert Strauß
Dehlenweg 9
66557 Illingen
06825 / 3345 (p)
 (d) 0171 / 7407670 (p)  (p)
 (p)
 
Berthold Müller
Gartenstr. 91
66793 Saarwellingen
06838 / 3275 (p)
06831 / 449330 (d) 0174 / 7119922 (p)  (p)
 (p)
 
Josef Kreis
Lebacher Str. 60
66809 Nalbach
06838 / 7286 (p)
06838 / 8605260 (d) 0163 / 3170758 (p)  (p)
 (p)
 

Nach oben