Finaltag zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters

Das 16. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes findet am kommenden Sonntag, 18 Februar 2018 in der Multifunktionssporthalle der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken statt.

 

Das Finalturnier beginnt um 14.00 Uhr mit der Vorrundenbegegnung des Titelverteidigers DJK Saarwellingen gegen SV Bliesmengen-Bolchen. Die Halbfinals sind für 17.40 Uhr geplant, das Endspiel für 18.50 Uhr.

 

SV Bliesmengen-Bolchen gewinnt das letzte Qualifikationsturnier und SV Göttelborn sichert sich die Teilnahme am Volksbanken-Frauen-Masters

 

Turnier der 1. FFG Homburg am Sonntag, 04.02.2018

 

Ergebnisse:

1. Halbfinale: SV Bliesmengen-Bolchen – DJK St. Ingbert 2:1

2. Halbfinale: SV Göttelborn – FFC Dudweiler (0:0) 4:5 n.E.

Spiel um Platz 5: FC 08 Homburg – 1. FFG Homburg 2:1

Spiel um Platz 3: DJK St. Ingbert – SV Göttelborn 3:1

Finale: SV Bliesmengen-Bolchen – FFC Dudweiler  3:0

 

Platzierung:

1. SV Bliesmengen-Bolchen          12,50 P

2. FFC Dudweiler                               6,25 P

3. DJK St. Ingbert                              3,75 P

4. SV Göttelborn                               2,50 P

 

Abschluss-Masterstabelle im Anhang.


1. FC Riegelsberg gewinnt auch das Turnier des SC Falscheid!

 

Turnier des SC Falscheid am Samstag, 03.02.2018

 

Ergebnisse:

1. Halbfinale: SV Dirmingen – 1. FC Riegelsberg  1:2

2. Halbfinale: SV Bliesmengen-Bolchen – FFC Dudweiler  2:1

Spiel um Platz 3: SV Dirmingen – FFC Dudweiler  3:0

Finale: 1. FC Riegelsberg – SV Bliesmengen-Bolchen (1:1) 3:1 n.V.

 

Platzierung:

1. 1. FC Riegelsberg                       14,00 P

2. SV Bliesmengen-Bolchen            7,00 P

3. SV Dirmingen                                4,20 P

4. FFC Dudweiler                               2,80 P

 

Aktuelle Masterstabelle vor dem letzten Turnier siehe rechter Rand oben.

 

Sonntag, den 04.02.18

15. Qualifikationsturnier zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters der 1. FFG Homburg in der Sandrennbahnhalle in Homburg-Erbach

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/15-qualifikationsturnier-zum-volksbanken-frauen-masters-der-1-ffg-homburg-2001-ev-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/022BSTDLDC000000VS54898DVSCS7TV7-C#!/

 

Die Auslosung zum 16. Frauen-Volksbanken-Masters findet am Sonntag, 04.02.2018 zwischen 18:45 und 19:15 Uhr

in der Sportarena des Saarländischen Rundfunks statt.

 

FFC Dudweiler in spannendem Finale Turniersieger in Namborn

Turnier des SV Hofeld am Sonntag, 28.01.2018<u5:p></u5:p>

 

Ergebnisse:

1. Halbfinale: SV Weiersbach - SF Güdesweiler  1:3

2. Halbfinale: FC 1928 Brücken - FFC Dudweiler  (1:1) 5:6 n.E.

Spiel um Platz 3: SV Weiersbach - FC 1928 Brücken  2:4

Finale: SF Güdesweiler – FFC Dudweiler  (4:4) 5:7 n.E.

 

Platzierung:

1. FFC Dudweiler              8,50 P

2. SF Güdesweiler            4,25 P

3. FC 1928 Brücken          2,55 P

4. SV Weiersbach             1,70 P

 

 


SV Dirmingen und DJK Saarwellingen Turniersieger in Losheim und Riegelsberg

Turnier des SV Wahlen-Niederlosheim am Samstag, 20.01.2018

Ergebnisse:

1. Halbfinale: SV Wahlen-Niederlosheim –  SF Güdesweiler  4:5 n.E.

2. Halbfinale: FC Niederlinxweiler – SV Dirmingen  0:4

Spiel um Platz 3: SV Wahlen-Niederlosheim – FC Niederlinxweiler 3:1

Finale: SF Güdesweiler - SV Dirmingen 0:2

Platzierung:

1. SV Dirmingen                              7,50 P

2. SF Güdesweiler                           3,75 P

3. SV Wahlen-Niederlosheim       2,25 P

4. FC Niederlinxweiler                   1,50 P

 

Turnier des 1. FC Riegelsberg am Sonntag, 21.01.2018

Ergebnisse:

1. Halbfinale: DJK Saarwellingen – FC St. Arnual  6:0

2. Halbfinale: 1. FC Saarbrücken II – 1. FC Riegelsberg  1:2

Spiel um Platz 3: FC St. Arnual  – 1. FC Saarbrücken II  0:5

Finale: DJK Saarwellingen – 1. FC Riegelsberg (0:0) (0:0 n.V.) 3:1 n.E.

Platzierung:

1. DJK Saarwellingen          13,00 P

2. 1. FC Riegelberg                6,50 P             

3. 1.FC Saarbrücken II           3,90 P

4. FC St. Arnual                       2,60 P

 

Am kommenden Wochenende findet folgendes Turnier statt:

 

Sonntag, den 28.01.18

Qualifikationsturnier zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters des SV Hofeld in der Liebenburghalle in Namborn

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/qualifikationsturnier-zum-16-volksbanken-frauen-masters-des-sv-hofeld-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/02280N540K000000VS54898DVU6OJ1R7-C#!/


Ergebnisse der Qualifikationsturniere vom 13.01. und Ausblick auf die nächsten Turniere

Turnier des FFC Dudweiler

Ergebnisse:

1. Halbfinale: 1. FC Riegelsberg –  1. FC Saarbrücken II 3:1

2. Halbfinale: SV Göttelborn - FC 08 Homburg  3:0

Spiel um Platz 3: 1. FC Saarbrücken II – FC 08 Homburg 5:1

Finale: 1. FC Riegelsberg - SV Göttelborn 4:2

 

Platzierung:

1. 1. FC Riegelsberg         11,00 P

2. SV Göttelborn                5,50 P

3. 1. FC Saarbrücken II      3,30 P

4. FC 08 Homburg              2,20 P

 

Turnier der DJK St. Ingbert

Ergebnisse:

1. Halbfinale: SV Bliesmengen-Bolchen – SV Eimerdorf 5:0

2. Halbfinale: FC Niederkirchen o.W.– 1. FFG Homburg  1:0

Spiel um Platz 3: SV Eimerdorf – 1. FFG Homburg 2:0

Finale: SV Bliesmengen-Bolchen – FC Niederkirchen o.W. (3:3) 4:3 n.V.

 

Platzierung:

1. SV Bliesmengen-Bolchen          11,50 P

2. FC Niederkirchen o.W.                     0 P*              

3. SV Eimersdorf                              3,45 P

4. 1. FFG Homburg                          2,30 P

*Der FC Niederkirchen ist kurzfristig als Ersatzmannschaft für die DJK St. Ingbert 2 angetreten.

Am kommenden Wochenende findet folgende Turniere statt:

Samstag, den 20.01.18

7. Ladies Cup des SV Wahlen-Niederlosheim in der Dr. Röder Halle in Losheim

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/7-ladies-cup-des-sv-wahlen-niederlosheim-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/0228018N5G000000VS54898DVU6OJ1R7-C#!/

 

Sonntag, den 21.01.18

7. Pro Win Cup des 1. FC Riegelsberg in der Riegelsberghalle in Riegelsberg

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/7-pro-win-cup-des-1-fc-riegelsberg-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/0226R6KUPC000000VS54898DVU21RTL2-C#!/

 

 

Im Anhang die aktuelle Masterstabelle.

 

Qualifikationsturnier der SG Morscholz-Steinberg 06.01.2018

Ergebnisse
Halbfinals:
DJK Saarwellingen  - 1.FC Riegelsberg  1:1    3:4 n. Siebenmeter
Tus  Issel             -  FC  Niederkirchen 2:2   5:4 n. Siebenmeter

Spiel um Platz 3

DJK Saarwellingen  -  FC Niederkirchen  2:1

Endspiel:

1.FC Riegelsberg    - TuS  Issel   1:1    2:4 n. Siebenmeter

Bei dem mit 40 Punkten am höchsten dotierten Qualifikationsturnier erzielten die 16 Mannschaften insgesamt 148 Tore. 200 Zuschauer sorgten für gute Stimmung in der Halle.

Mit dem TuS Issel aus Rheinland-Pfalz wurde eine der Frauenmannschaften ihrer Favoritenrolle gerecht.

Stand der Qualifikation nach dem 2. Turnier

1.         TuS Issel                    (außer Konkurrenz)               20,00

2.         1.FC Riegelsberg                                                  17,25

3.         SV Dirmingen                                                       14,50

4.         DJK Saarwellingen                                                  6,00

5.         FFC Dudweiler                                                       4,35

6.         FC  Niederkirchen                                                   4,00

7.         FC 08 Homburg                                                      2,90

Das nächste Turnier findet am Samstag, 13. Januar 2018 in der Dudo-Halle in Dudweiler statt. Ausrichter ist der 1. FFC Dudweiler.

 

Am kommenden Wochenende findet die beiden letzten Turniere statt:

 

Samstag, den 03.02.18

Qualifikationsturnier zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters des SC Falscheid in der Großsporthalle in Lebach

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/qualifikationsturnier-zum-16-volksbanken-frauen-masters-des-sc-falscheid-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/022ADBOPG4000000VS54898EVUE69PIE-C#!/

 

Sonntag, den 04.02.18

15. Qualifikationsturnier zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters der 1. FFG Homburg in der Sandrennbahnhalle in Homburg-Erbach

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/15-qualifikationsturnier-zum-volksbanken-frauen-masters-der-1-ffg-homburg-2001-ev-saarland-frauen-landesturnier-frauen-saison1718-saarland/-/staffel/022BSTDLDC000000VS54898DVSCS7TV7-C#!/


16. Volksbanken-Frauen-Masters 2018 Titelverteidiger DJK Saarwellingen

Dieser Hallenwinter beschert uns 9 Qualifikationsturniere zum 16. Volksbanken-Frauen-Masters 2018. Zum 3. Mal findet das Endturnier in Saarbrücken in der Multifunktionsporthalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule statt. Ausrichter ist der FFC Dudweiler , deren Vorsitzenden Waltraud Maino, wieder ein in der Organisation erprobtes Team zur Seite steht.

Die Serie der Qualifikationsturniere startet dieses Jahr erstmal in St. Wendel am 17.Dezember 2017. Der FC Niederlinxweiler ist der Ausrichter.

Dann finden die 8 weiteren Qualifikationsturniere im Januar und Februar 2018 statt.

Auftakt am 06.01.2018 ist bei der SG Morscholz-Steinberg in der Halle in Wadern. Dieses Hallenturnier sticht mit seiner großen Anzahl von Mannschaften und einem hohen Preisgeld für die Plätze 1-4 besonders hervor


Das letzte Qualifikationsturnier findet traditionsgemäß am 4 Februar 2018 in Homburg bei der

1.FFG Homburg 2001 statt. Im Anschluss an dieses Turnier wird die Endrunde des 16. Volksbanken-Frauen-Masters 2018 ausgelost.

Titelverteidiger ist die DJK Saarwellingen und damit automatisch für das Endturnier qualifiziert. Leider musste die DJK Saarwellingen aus sporttechnischen Gründen ihr geplantes eigenes Turnier absagen, aber die verantwortlichen Frauen sind zuversichtlich, 2019 wieder dabei zu sein.

Trotzdem sind es 9 Qualifikationsturniere, an denen auch Vereine außerhalb des Saarlandes teilnehmen dürfen, sich aber nicht für das Endturnier qualifizieren können. Gespielt wird wie bei den Herren nach dem SFV-FIFA Regeln.


Die Qualifikations-Turniere:

Nr.    Datum    Verein    Halle    Ort
1    17.12.2017    SG Linxweiler(Niederlinxweiler)    Sporthalle    St.Wendel
2    06.01.2018    SG Morscholz-Steinberg    Herbert-Klein-Halle    Wadern
3    13.01.2018    1.FFC Dudweiler      Dudo-Halle    Dudweiler
4    13.01.2018    DJK St. Ingbert    Wallerfeldhalle,im Schmelzerwald  St. Ingbert
5    20.01.2018    SV Wahlen-Niederlosheim    Dr. Röder Halle    Losheim
6    21.01.2018    1.FC Riegelsberg    Riegelsberghalle    Riegelsberg
7    28.01.2018    SV Hofeld    Liebenburghalle    Eisweiler
8    03.02.2018    SC Falscheid    Sporthalle Lebach    Lebach
9    04.02.2018    1.FFG Homburg    Sandrennbahn    Homburg
               
               
So, 04.02.2018    Auslosung Endturnier
Volksbanken-Frauen-Masters    Sandrennbahn Homburg


So, 18.02.2018    16.Volksbanken-Frauen-Masters    Multifunktionssport-Halle Sportschule    Saarbrücken

 

 


DJK Saarwellingen sichert sich Masterstitel

Sieger DJK Saarwellingen Foto Guldner
Sieger DJK Saarwellingen Foto Guldner
Schiedsrichter Foto Guldner
Siegerehrung Foto Guldner
Sina Kirschner Foto Guldner
Schiedsrichter Foto Guldner
Sieger DJK Saarwellingen Foto Guldner
Schiedsrichter Foto Guldner
Siegerehrung Foto Guldner
Sina Kirschner Foto Guldner
Siegerehrung Foto Guldner
Sieger DJK Saarwellingen Foto Guldner
Schiedsrichter Foto Guldner
Siegerehrung Foto Guldner
Sina Kirschner Foto Guldner
Sina Kirschner Foto Guldner
Sieger DJK Saarwellingen Foto Guldner
Schiedsrichter Foto Guldner
Siegerehrung Foto Guldner
Sina Kirschner Foto Guldner

Titelverteidiger Dirmingen scheitert erst im Finale
Für die 14. Auflage des Volksbanken-Frauen-Masters hatten sich neben den vier saarländischen Regionalligisten auch die ersten vier der Verbandsliga qualifiziert. Dieses Teilnehmerfeld und die vom Veranstalter FFC Dudweiler bestens hergerichteten Multifunktionshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule versprachen also ein hochklassiges und spannendes Mastersfinale.
Rund 500 Zuschauer, darunter einige Ehrengäste wollten sich das natürlich nicht entgehen lassen. Nachdem die Mannschaften kurz vor 14 Uhr vorgestellt wurden, begann das Turnier dann mit dem ersten Spiel der Gruppe A.
Im Eröffnungsspiel trotzte Verbandsligist und Gastgeber FFC Dudweiler dem 1. FC Riegelsberg aus der Regionalliga ein torloses Unentschieden ab. Auch im zweiten Spiel zwischen Verbandsligist SV Bliesmengen-Bolchen und Regionalligist 1. FC Saarbrücken fielen keine Tore. In der Folge besiegte Bliesmengen-Bolchen den FFC Dudweiler und den 1. FC Riegelsberg und qualifizierte sich wegen dem besseren Torverhältnis als Gruppensieger für das Halbfinale. Mit Siegen gegen Riegelsberg und Dudweiler folgte der 1. FC Saarbrücken als Zweiter ins Halbfinale.
Auch in der Gruppe B ging es spannend zu. Regionalligist SV Dirmingen bezwang Verbandsligist Niederkirchen und spielte gegen die SG Parr Medelsheim aus der Verbandsliga Unentschieden. Der andere Regionalligist, die DJK Saarwellingen, gewann gegen den FC Niederkirchen und die SG Parr Medelsheim. Somit ging es im Duell der beiden Regionalligisten um den Gruppensieg. Das Spiel endete mit einem 2:2 Unentschieden und Saarwellingen zog auf Grund der besseren Tordifferenz ins Halbfinale ein, Dirmingen erreichte als Gruppenzweiter das Halbfinale.
Im ersten Halbfinale führte der SV Dirmingen mit 1:0 gegen den SV Bliesmengen-Bolchen und musste kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen. Da auch in der Verlängerung keine Tore fielen, musste der Sieger im Siebenmeterschießen ermittelt werden. Hier hatten die Mädels vom SV Dirmingen die besseren Nerven und setzten sich mit 8:7 durch.
Auch das zweite Halbfinale verlief lange Zeit spannend. Die DJK Saarwellingen ging gegen den 1. FC Saarbrücken mit 1:0 in Führung. Der 1. FC Saarbrücken glich zwischenzeitlich zum 1:1 aus. Doch Saarwellingen erzielte noch einen weiteren Treffer und setzte sich nach 15 Minuten mit 2:1 durch und machte somit das Regionalligainterne Finale gegen den SV Dirmingen komplett.
Wer dachte, dass nun im kleinen Finale die Luft raus sei, sah sich getäuscht. Der SV Bliesmengen-Bolchen ging zunächst mit 1:0 in Führung. Und wieder bewies der 1. FC Saarbrücken seine Fähigkeiten zurückzukommen. Zuerst gelang der Ausgleich und kurze Zeit später die Führung. Mit diesem 2:1 sicherte sich der 1. FC Saarbrücken den dritten Platz, der SV Bliesmengen-Bolchen landete auf dem vierten Platz.
Im Finale wollte der SV Dirmingen den Titelhattrick perfekt machen. Doch da spielte die DJK Saarwellingen nicht so ganz mit. Die frühe Führung der Saarwellinger konnte der SV Dirmingen zwar nochmals ausgleichen, doch Saarwellingen besaß den längeren Atem und legte noch zwei weitere Treffer zum 3:1 nach. Als die Schlusssirene ertönte, kannte der Jubel auf Saarwellinger Seite keine Grenzen mehr.
Bei der anschließenden Siegerehrung durch die Vertreter des Saarländischen Fußballverbandes und dem Direktor der Volksbank Westliche Saar plus,  Manfred Ziegler, erhielten die acht teilnehmenden Mannschaften dann ihre Pokale und die dazugehörigen Siegerschecks überreicht. Allen Mannschaften wurden faire und qualitativ hochwertige Spiele attestiert. Als beste Spielerin des Turnieres wurde Sina Kirschner vom 1. FC Saarbrücken ausgezeichnet.
Titelverteidiger Dirmingen scheitert erst im Finale


Gruppe A
1.FC Riegelsberg – 1. FFC Dudweiler 0:0
1.FC Saarbrücken – SV Bliesmengen-Bolchen 0:0
1. FC Riegelsberg – 1. FC Saarbrücken 0:1
1. FFC Dudweiler – SV Bliesmengen-Bolchen 0:3
1. FFC Dudweiler – 1. FC Saarbrücken 0:2
SV Bliesmengen-Bolchen – 1. FC Riegelsberg 3:0
Gruppe B
SV Dirmingen – 1. FC Niederkirchen 3:0
SG Parr Medelsheim – DJK Saarwellingen 0:2
SV Dirmingen – SG Parr Medelsheim 1:1
1.FC Niederkirchen – DJK Saarwellingen 0:1
1.FC Niederkirchen – SG Parr Medelsheim 2:3
DJK Saarwellingen – SV Dirmingen 2:2
Halbfinale
SV Bliesmengen-Bolchen – SV Dirmingen 7:8 nach Siebenmeterschießen
DJK Saarwellingen – 1. FC Saarbrücken 2:1
Spiel um Platz drei
SV Bliesmengen-Bolchen – 1. FC Saarbrücken 1:2
Finale
SV Dirmingen – DJK Saarwellingen 1:3


 

Medelsheim und Niederkirchen sichern sich letzte Masterstickets

Kristina Barrois bei der Auslosung und die Siegermannschaft der SG Parr Medelsheim, Fotos: Eickhoff
Kristina Barrois bei der Auslosung und die Siegermannschaft der SG Parr Medelsheim, Fotos: Eickhoff
Kristina Barrois bei der Auslosung und die Siegermannschaft der SG Parr Medelsheim, Fotos: Eickhoff

Beim letzten Qualifikationsturnier der 1. FFG Homburg gewann die SG Parr Medelsheim im Finale mit 4:2 gegen den SV Dirmingen II und kletterte auf Platz sechs der Masterswertung.

 

Trotz einer 0:4 Niederlage im Spiel um Platz drei gegen den SV Bliesmengen-Bolchen sicherte sich der 1. FC Niederkirchen den letzten freien Startplatz für das Endturnier.

 

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden noch die beiden Gruppen für das Mastersfinale am 20. Februar 2016 ausgelost. Als Glücksfee fungierte dabei Kristina Barrois, die ehemalige Profi-Tennisspielerin, und zog folgende Gruppen.

 

In der Gruppe A treten der 1. FC Riegelsberg, der 1. FC Saarbrücken, der FFC Dudweiler und der SV Bliesmengen-Bolchen an.

 

Gruppe B besteht aus dem SV Dirmingen, der SG Parr Medelsheim, dem 1. FC Niederkirchen und der DJK Saarwellingen.

 

Der Ball rollt am Samstag, 20. Februar 2016 ab 14:00 Uhr in der Multifunktionshalle an der Herrmann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken.

 

 

 

Dirmingen setzt sich an die Spitze

Beim Turnier mit der höchsten Wertigkeit setzte sich im Finale Regionalligist SV Dirmingen gegen den SV Bliesmengen mit 2:1 nach Siebenmeterschießen durch.

 

Dritter wurde der 1. FC Saarbrücken II nach einem 3:0 im kleinen Finale gegen den 1. FC Niederkirchen.

 

In der Masterswertung führt nun der SV Dirmingen vor dem SV Bliesmengen-Bolchen und dem 1. FC Riegelsberg.

 

Das letzte Turnier findet am Sonntag, 14. Februar 2016 bei der 1. FFG Homburg statt.

 

 

Riegelsberg siegt in Hofeld

Beim Turnier des SV Hofeld setzte sich in einem knappen Finale der Regionalligst vom 1. FC Riegelsberg mit 2:1 gegen den SV Bliesmengen-Bolchen aus der Verbandsliga durch.

 

Dritter wurde der FFC Dudweiler, der im Kleinen Finale die SF Güdesweiler mit 5:0 besiegte.

 

In der Masterswertung führt der 1. FC Riegelsberg vor der DJK Saarwellingen und dem SV Bliesmengen-Bolchen.

 

Am Sonntag, 31. Januar 2016 steht das Turnier des FV Grün-Weiß Matzenberg in der Sporthalle Gersweiler auf dem Programm.

 

 

Gastgeber gewinnen eigene Turniere

Am dritten Qualifikationswochenende siegten alle drei Gastgeber bei ihren eigenen Turnieren.

 

In Medelsheim gewann die SG Parr im Finale gegen den SV Göttelborn mit 2:0. Dritter wurde die 1. FFG Homburg nach einem 9:8 im Siebenmeterschießen gegen den TuS Jägersfreude.

 

Das Turnier des 1. FC Riegelsberg entschied Riegelsberg im Finale gegen den FFC Dudweiler zu seinen Gunsten. Im kleinen Finale setzte sich der 1. FC Saarbrücken 2 gegen den SV Dirmingen 2 durch.

 

Die DJK Saarwellingen entschied beim eigenen Turnier das Finale im Siebenmeterschießen mit 2:0 gegen den SV Dirmingen zu seinen Gunsten. Dritter wurde der SV Bliesmengen-Bolchen, der im kleinen Finale mit 4:3 gegen den 1. FC Saarbrücken die Oberhand behielt.

 

Die Masterstabelle nach sechs Turnieren führt die DJK Saarwellingen vor dem 1. FC Saarbrücken 2 und dem 1. FC Riegelsberg an.

 

Am nächsten Wochenende findet das Turnier des SV Hofeld in der Liebenburghalle in Namborn statt.

 


Bliesmengen und Siegelbach landen Turniersiege

Bliesmengen, Turniersieger in Dudweiler (Foto: Eickhoff)
Bliesmengen, Turniersieger in Dudweiler (Foto: Eickhoff)

Beim Turnier des FFC Dudweiler setzte sich Verbandsligist SV Bliesmengen-Bolchen in einem spannenden Finale gegen den SV Dirmingen 2 mit 7:6 nach Siebenmeterschießen durch.

 

Im Spiel um Platz drei siegte Regionalligist 1. FC Riegelsberg mit 1:0 gegen die Gastgeber vom FFC Dudweiler.

 

In Niederlosheim waren im Finale die Südwest Vertreter unter sich. Dabei behielt der SC Siegelbach mit 4:2 nach Verlängerung die Oberhand gegen die SG Thaleischweiler/ Fröschen.

 

Dritter wurde der SV Dirmingen nach einem 5:3 Sieg gegen die DJK Saarwellingen.

 

Nach drei Turnieren führt der 1. FC Saarbrücken die Tabelle vor dem SV Bliesmengen-Bolchen und dem SC Siegelbach an.

 

Am Sonntag, dem 17. Januar 2016 stehen gleich drei Turniere auf dem Programm. In Saarwellingen, Riegelsberg und Medelsheim werden weitere Punkte vergeben.

 

 

Saarbrücken siegt zum Start

Das Siegerteam des 1. FC Saarbrücken mit Bürgermeister und der Rosenkönigin.
Das Siegerteam des 1. FC Saarbrücken mit Bürgermeister und der Rosenkönigin.

Mit dem Turnier des SV Preußen Merchweiler startete die Qualifikation zum 14. Volksbanken-Frauen-Masters 2016.

In der Allenfeldhalle in Merchweiler waren dabei die saarländischen Regionalligsten in der Endrunde unter sich. Im Finale setzte sich der 1. FC Saarbrücken mit 2:0 gegen die DJK Saarwellingen durch.

Das kleine Finale entschied der SV Dirmingen mit 3:1 gegen den 1. FC Riegelsberg zu seinen Gunsten.

Saarbrücken führt somit die Masterswertung vor der DJK Saarwellingen, dem SV Dirmingen und dem 1. FC Riegelsberg an.

Die nächsten Turniere finden am 9. Januar 2016 beim FFC Dudweiler und dem SV Wahlen-Niederlosheim statt.

 

 

 

 

 

13. Volksbanken-Frauen-Masters

Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner
Sieger 2015 SV Dirmingen Foto: Dirk Gudner.
1.FCS-DJK Saarwellingen Foto:Dirk Guldner
Schiedsrichter Foto: Dirk Guldner
Melanie Klein Foto Dirk Guldner
Promis Foto: Dirk Guldner
Totale Foto: Dirk Guldner

The same procedure as every year….

Bei der 13. Auflage des Volksbanken-Frauen-Masters war eigentlich alles wie immer. Die rund 500 Zuschauer in der gut besuchten Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule sahen viele Tore, spannenden Spiele, Favoriten die in die Endrunde einzogen und am Ende siegte wie schon sechsmal vorher der SV Dirmingen.

Aber zuerst der Reihe nach. Glücksfee Maja Krebs von der Spvgg. Einöd-Ingweiler hatte   bei der Gruppenauslosung in Homburg ein glückliches Händchen bewiesen und  zwei ausgeglichene Gruppen mit jeweils zwei Regionalligisten gezogen.

Im Eröffnungsspiel der Gruppe A bot Bezirksligist SV Bliesen dem 1. FC Saarbrücken anfangs Paroli, musste sich am Ende jedoch mit 0:5 geschlagen geben. Auch Jägersburg gewann sein erstes Spiel nach frühem Rückstand noch mit 3:1 gegen den SV Bliesmengen-Bolchen. Danach trennten sich Saarbrücken und Jägersburg mit 1:1 und das Spiel zwischen Bliesen und Bliesmengen endete torlos. Mit einem 2:0 Sieg gegen Bliesen qualifizierte sich Jägersburg als Gruppenzweiter fürs Halbfinale, Saarbrücken schlug Bliesmengen mit 5:0 und zog als Gruppensieger in die Endrunde ein. Für Bliesmengen-Bolchen und Bliesen blieb nur noch die Zuschauerrolle.
Etwas spannender ging es in Gruppe B zu. Der FFC Dudweiler sorgte beim 1:0 Sieg gegen den 1. FC Niederkirchen für die erste Überraschung des Turnieres. Dirmingen setzte sich im Duell gegen die DJK Saarwellingen mit 2:0 durch. Dudweiler machte danach auch Saarwellingen das Leben schwer, musste sich allerdings doch knapp mit 1:2 geschlagen geben. Dirmingen bezwang Niederkirchen mit 2:0. Den zweiten Platz in der Gruppe sicherte sich dann die DJK Saarwellingen mit einem 5:2 gegen Niederkirchen, Dirmingen schnappte sich mit einem 4:1 gegen Dudweiler den Gruppensieg. Dudweiler und Niederkirchen waren draußen.

Mit zunehmender Turnierdauer wurden die Spiele nun spannender. Im ersten Halbfinale führte die DJK Saarwellingen bereits mit 2:0 gegen den 1. FC Saarbrücken. Doch Saarbrücken schaffte den Ausgleich und kurz vor dem Ende sogar noch den 3:2 Siegtreffer.

Auch im zweiten Halbfinale unterlag die Mannschaft, die zunächst in Führung ging. Der FSV Jägersburg führte mit 1:0 gegen den SV Dirmingen. Doch nach 15 Minuten hatte Dirmingen die Partie gedreht und zog mit einem 2:1 ins Finale ein.

Im kleinen Finale war bei der DJK Saarwellingen dann die Luft etwas raus und Jägersburg setzte sich mit 5:2 durch.

Spannung pur dann im Finale zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SV Dirmingen. Beide Teams boten ein gutes, temporeiches Spiel, doch Tore wollten in den 15 Minuten nicht fallen. Da auch in der fünfminütigen Verlängerung keine Tore fielen, musste der Sieger durch Siebenmeterschießen ermittelt werden. Und dieses hatte es in sich. Bei Dirmingen und Saarbrücken patzte jeweils eine Schützin. So ging es auch hier in die Verlängerung. Wieder trafen jeweils zwei Spielerinnen von jedem Verein und dann trat Dirmingens Torhüterin Lena Hensel zum Schuss an und verwandelte. Als sie dann den anschließenden Schuss von Celine Wagner parieren konnte, kannte der Jubel im Lager des SV Dirmingen keine Grenzen mehr.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle, die zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben, noch einmal geehrt. Natürlich auch die vier Schiedsrichterinnen Tanja Salm, Claudia Fetzer, Alessia Jochum und Lisanne Maldener, die ihre Sache hervorragend machten und mit der Leitung der überaus fairen Spiele keine Probleme hatten.

Alle Teams erhielten ihren Siegerscheck, und der SV Dirmingen konnte zum siebten Mal den Siegerpokal in die Höhe recken.

Melanie Klein wurde dazu noch als beste Spielerin des Turnieres ausgezeichnet. Für sie war es bereits die zwölfte Teilnahme am Volksbanken-Frauen-Masters, wobei sie neunmal den Titel gewann. Bei allen sieben Siegen des SV Dirmingen war sie dabei, dazu gewann sie das Volksbanken-Frauen-.Masters noch zweimal mit dem SV Furpach.

Mit großer Begeisterung war Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz über mehrere Stunden mit dabei. Von Anfang bis zur Siegerehrung hatte der Vertreter der Landesregierung, der stellvertretende Abteilungsleiter Sport im Innenministerium, Hans-Peter Knaack, offenbar Freude und Interesse an den spannenden Spielen.

Die Zuschauer die den Weg in Halle gefunden hatten, bereuten ihr Kommen keineswegs. Neben interessanten und spannenden Spielen erwiesen sich die beiden Ausrichter SV Scheidt und FFC Dudweiler als sehr gute Gastgeber und sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Das 14. Volksbanken Frauen-Masters 2016 kann also kommen.

 




Ansprechpartnerin Volksbanken-Frauen-Masters

Heidrun Vaterrodt
Stiftstr. 10
66740 Saarlouis
06831 / 2598 (p)
 (d) 0175 / 1478351 (p)  (p)
 (p)