Prominenz beim Kreislehrgang Südsaar


Die Teilnehmer beim Referat von Christian Dingert.


V.l.n.r.: Bernd Beres, Christian Dingert, Christoph Busch.

FIFA-Schiedsrichter Christian Dingert referierte vor den Kameraden beim Kreislehrgang in Saarbrücken.

Wie jedes Jahr fand der Kreislehrgang des Südsaarkreises auch dieses Jahr wieder an der Sportschule in Saarbrücken statt. Neben Kreisschiedsrichterobmann (KSO) Bernd Beres und Kreisschiedsrichterlehrwart Christoph Busch und einigen weiteren Mitgliedern des Kreisschiedsrichterausschusses (KSA) fanden Schiedsrichter aus allen Altersklassen den Weg nach Saarbrücken. Besonders erfreulich war die große Anzahl an jungen Nachwuchsschiedsrichtern inklusive den beiden Schiedsrichterinnen Vivien Wuttke und Lena Caspari.

Nach der Anreise am frühen Samstagmorgen begrüßte KSO Bernd Beres alle Teilnehmer und schickte sie anschließend auch schon direkt zur nahegelegenen Laufbahn, um die praktische Leistungsprüfung durchzuführen. Auch die folgende theoretische Leistungsprüfung wurde von der Mehrzahl der Prüflinge erfolgreich abgeschlossen, sodass den Spielleitungen in der erwünschten Spielklasse nichts mehr im Wege steht.

Zum Mittagessen ging es dann in die Mensa der Sportschule und nach einer kleinen Mittagsruhe, in der viele das erste WM-Spiel der Franzosen verfolgten, durfte man sich auf den nächsten Punkt im Programm freuen. Den Lehrgangsorganisatoren war es gelungen, den FIFA-Schiedsrichter Christian Dingert als Referent einzuladen. Dieser leitet seit 2010 Spiele in der Bundesliga und seit 2013 Spiele im Bereich der FIFA. Im Rahmen seines Referates „Rund um die Bundesliga“ verschaffte er seinen Zuhörern einen Einblick in die Spielvor- und Nachbereitung eines Bundesligaschiedsrichters. Im Anschluss beantwortete er noch Fragen des Publikums, die insbesondere im Bereich der Tätigkeit eines Videoschiedsrichters lagen. Nach einer weiteren kurzen Kaffeepause verabschiedete sich der Referent und man traf sich zum Fußballspielen auf dem Rasenplatz.

Den Samstagabend verbrachte man zusammen in einer geselligen Grillrunde. Im Vorfeld wurden Schwenkbraten, Würstchen und Getränke besorgt und Grill-Meister Jerome Maurer gab sein Bestes, den Hunger der Lehrgangsteilnehmer zu stillen.

Der zweite Lehrgangstag begann mit einem reichhaltigen Frühstück in der Mensa der Sportschule. Nach dem Frühstück stand ein Referat über die Rolle der Schiedsrichterassistenten auf dem Programm. Dies wurde von Ziffer-Schiedsrichter Thorsten Braun gehalten. Gerade für die jungen Teilnehmer war das Thema von großer Bedeutung, da diese in der kommenden Saison als Assistenten eingesetzt werden. Bevor der Kreislehrgang 2018 zu Ende ging, bedankte sich KSO Beres bei allen Teilnehmern und Helfern für die gute Mitarbeit und Motivation während des Lehrgangs. Ein besonderer Dank ging an die Mitglieder des KSA, die ihn bei der Durchführung kräftig unterstützt haben. 

Durch das gut durchdachte Lehrgangsprogramm konnten sich die Teilnehmer im theoretischen und praktischen Bereich weiterbilden und im Austausch mit den Referenten und Offiziellen, aber auch im Austausch untereinander viel an Erfahrung gewinnen. Natürlich blieb der Spaß nicht auf der Strecke. Alles in Allem war der Kreislehrgang 2018 - wie auch in den Jahren zuvor - wieder ein voller Erfolg.

26.06.2018
|
Autor:  Jan Frevel
|
Kategorie: Schiedsrichter, Startseite, Aktuell, Schiedsrichter_Süd