Alle Meldungen Westsaar

1.FC Saarbrücken siegt im Pokalkrimi


Elfmeterschießen beim A-Jugend-Endspiel

Das Endspiel im IKK-Jugend-Saarlandpokal der A-Jugend an Christi Himmelfahrt in St.Ingbert zwischen der SV Elversberg und dem 1.FC Saarbrücken endete mit einem Erfolg der Landeshauptstädter, der jedoch erst im Elfmeterschießen sichergestellt werden konnte. Saarbrücken wiederholte damit seinen Erfolg aus dem vergangenen Jahr.

Zu Beginn der Partie erarbeitete sich der 1.FC Saarbrücken eine leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch Torchancen zu kreieren. Anders die SV Elversberg. Nachdem David Häbel in der 17. Minute noch eine klare Chance vergab, erzielte er in der 43. Minute nach großartiger Vorarbeit von Jannis Gabler die 1:0-Führung. Mit dem Pausenpfiff hätte Saarbrücken jedoch noch ausgleichen können, als Arne Neufang einen Abstimmungsfehler der Elversberger Abwehr nicht nutzen konnte und aus kurzer Entfernung an Torhüter Jonas Teixera da Costa scheiterte.

Saarbrücken ergriff auch nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit zunächst die Initiative und kam durch Gianluca Forkel und Jan Luca Schuler, der nur den Pfosten traf, zu ersten Gelegenheiten. In der 68. Minute war es  dann soweit: Lukas Quirin zirkelte einen direkten Freistoß aus 20 Metern unhaltbar ins  obere rechte Toreck zum vielumjubeleten 1:1. Bei in weiten Teilen ausgeglichenem Spiel hätten beide Mannschaften die Partie sowohl in der regulären Spielzeit als auch in der Verlängerung für sich entscheiden können.

Das Elfmeterschießen endete schließich 5:4 für Saarbrücken

11.05.2018
|
Autor:  Heiner Bost
|
Kategorie: Startseite, Aktuell, Nordsaar, Südsaar, Westsaar, Ostsaar