Alle Meldungen Westsaar

U15-Auswahl des Saarländischen Fußballverbandes erreicht in Luxemburg die nächste Ausbildungsstufe


Foto: SFV

Am 9. und 10. Mai nahm die U15 des SFV am traditionellen Grenzlandturnier (Luxemburg, Frankreich und Deutschland) in Luxemburg teil und durfte sich in diesem Jahr sowohl mit der Nationalmannschaft aus Luxemburg als auch mit einer französischen Vereinsmannschaft (RS Magny) messen. Die Franzosen waren dabei nicht nur fußballerisch, sondern auch körperlich eine große Herausforderung. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ an zwei Tagen konnte jeweils im ersten Spiel gegen Luxemburg mit 3:1 und 1:1 (Ausgleich mit dem Schlusspfiff) gepunktet werden. Im anschließenden Spiel gegen die Franzosen waren dann schon einige Kräfte verbraucht, so dass wir uns jeweils mit 0:2 geschlagen geben mussten. Die Franzosen verloren jeweils gegen die Luxemburger, so dass der Gastgeber das Turnier gewinnen konnte.

Natürlich stehen bei diesen Vergleichsspielen die Ergebnisse nicht im Vordergrund. Neben der persönlichen Entwicklung im Saisonverlauf, geht es nun darum den Jungs ein Spielkonzept mit auf den Weg zu geben, damit sich das Team beim DFB-Sichtungsturnier im Juni auch präsentieren und unseren Landesverband positiv vertreten kann. Da der Unterschied zum Spieltempo allein schon im Vergleich zur C-Jugend-Regionalliga enorm ist, gilt es auch diesen zu kompensieren.

Folgende Spieler waren beim erfolgreichen Lehrgang im Einsatz:

Darius Hurtak, Tobias Krämer, Wito Offermanns, Frederik Recktenwald (alle 1. FC Saarbrücken); Alpay Cam, Philipp Thome (beide FC Besseringen); Elias Braun, Iven Lück, Alexander Maurer, Tim Wannemacher, Max Schreiber (alle FC Homburg); Laurent Kessler (JFG Obere Saar); Niklas Weiland (JFG Saarlouis/Dillingen); Florian Barth, Yannik Ernst, Jannik   Spengler (alle JFG Schaumberg-Prims); Domenico Turco (JSG Bisttal); Dwian Jeanrond (SG SF Saarbrücken)

14.05.2018
|
|
Kategorie: Startseite, Nordsaar, Südsaar, Westsaar, Ostsaar, Jugend, Aktuell, Talentfoerderung